Stokowski: The Decca Recordings 1965-72

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
19. Dezember 2003
Abgelegt unter:
Klassik

Leopold Stokowski: Original Masters – Decca Recordings 1965-72

Ähnlich aufgemacht wie die Vaughan-Williams-Box ist auch das neu erschienene 5er-CD-Set mit Einspielungen des berühmten Dirigenten Leopold Stokowski. Wie alle großen Persönlichkeiten ist auch Stokowski nicht unumstritten. Des Öfteren hat man ihm den ausgesprochenen Sinn für naturalistische Effekte und deren Betonung vorgeworfen. Entsprechendes gilt für seine mitunter vorgenommenen (kleineren) Eingriffe in die Originalpartituren.

Allerdings, was für manchen Klassikpuristen etwas irritierend sein mag, dürfte für viele Filmmusikfreunde gerade richtig sein. Der Name Stokowski steht ja schließlich auch für Disneys Fantasia (1940). Gerade mit diesen Bearbeitungen klassischer Musikstücke, hat er schon damals manchem Hörer geradezu das Tor für selbige geöffnet.

Die preisgünstige Box bietet auf jeder CD ein reichhaltiges, die Kapazität großzügig nutzendes Programm, das von den berühmten Orchester-Transkriptionen über Tschaikowsky (5. Sinfonie), Franck (Sinfonie in d-Moll), Berlioz (Fantastische Sinfonie), Debussy („Das Meer“, „Nachmittag eines Fauns“), Ravel („Daphnis und Chloe“, Suite Nr. 2), Strawinsky („Der Feuervogel“) bis zum Exotisch-Religiösen des Olivier Messiaen in „L’Ascension“ reicht.

Alles Gebotene wurde seinerzeit im „Phase-4-Stereo“-Verfahren der Decca aufgenommen. Es handelt sich hier um Aufnahmen, die in der von High-End-Klangpuristen später stark kritisierten Multikanal-Aufnahmetechnik (hier 20 Tonkanäle) realisiert wurden. Das in sorgfältiger Neuabmischung auf den CDs präsentierte üppig breite, transparente und effektreiche Stereo-Klang-Panorama (in CinemaScope) ist eine tolle Sache. Im Zusammenspiel mit den durchweg ausdrucksstarken, in Teilen (nicht allein bei „Der Feuervogel“) besonders feurigen und leuchtkräftigen Interpretationen dürfte die Box nicht nur Filmmusikfreunde begeistern.

Komponist*in:
Diverse

Erschienen:
2003
Sampler:
Decca
Kennung:
475 145-2 (5-CD-Box)
Zusatzinformationen:
div. Orchester, L. Stokowski

Weitere interessante Beiträge:

Kingdom of Heaven

Kingdom of Heaven

Ivan the Terrible

Ivan the Terrible

Something Wild

Something Wild

The Great Movie Scores From The Films of Steven Spielberg

The Great Movie Scores From The Films of Steven Spielberg