Schmidt-Kowalski: Sinfonie Nr. 3/Cellokonzert

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
19. Dezember 2003
Abgelegt unter:
Klassik

Schmidt-Kowalski: Sinfonie Nr. 3/Cellokonzert

Wer zeitgenössisches Romantisches anstelle oder auch zusätzlich zu der Orchestermusik von Neutönern und Avantgardisten hören möchte, liegt auch bei den Werken des 1949 im niedersächsischen Oldenburg geborenen Thomas Schmidt-Kowalski richtig. Seine Musik ist ein stilistisch an der Romantik des 19. Jahrhunderts angelehnter, rein tonaler Kompositionsstil, der Nähe zu Brahms und Schumann aufweist. Wie auch immer: Ob man die hier zu hörenden, sehr melodischen Klänge allein als Anachronismus oder als hochromantische Facette der Gegenwart gelten lassen will, mag jeder für sich entscheiden. Die preiswerte Naxos-CD mit qualitativ überzeugenden Einspielungen des SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern unter Manfred Neumann lädt jedenfalls dazu ein, die wohlklingende Musik des Komponisten einem Hörtest zu unterziehen.

Erschienen:
2003
Gesamtspielzeit:
69:09 Minuten
Sampler:
Naxos
Kennung:
8.551212
Zusatzinformationen:
SWR Rundfunkorch. Kaiserslautern, M. Neumann

Weitere interessante Beiträge:

Bell, Book & Candle • 1001 Nights

Bell, Book & Candle • 1001 Nights

Duell – Enemy at the Gates

Duell – Enemy at the Gates

Queen: Symphonie

Queen: Symphonie

Kansanlaulu: Finnische Volkslieder

Kansanlaulu: Finnische Volkslieder