The Egyptian (FSM)

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
22. März 2002
Abgelegt unter:
CD

Score

(6/6)

Dass mehrere Komponisten an einer Filmmusik arbeiten, ist, nicht erst heute — z. B. bei Media Ventures —, ein geläufiges Phänomen. Bereits im Golden Age entstanden häufig Scores unter Mitwirkung von mehreren Komponisten, was lange Zeit (bis Mitte der 90er Jahre) gemeinhin unbekannt war. Das wohl berühmteste Zusammenwirken zweier Großer — Alfred Newman und Bernard Herrmann — betrifft die Musik zum 20th-Century-Fox-CinemaScope-Epos The Egyptian • Sinuhe der Ägypter (1954).

Als man bei 20th Century Fox in den 90er Jahren die alten auf 35-mm-Magneton-Film aufgenommenen Stereo-Aufnahmen (näheres hierzu im Cleopatra-Special) eingehender unter die Lupe nahm, zeigte sich, dass der unvermeidliche Alterungsprozess einigen Aufnahme-Takes stärker zugesetzt hatte als anderen. Nicht allein, dass die bei analogen Magnetaufzeichnungen gespeicherten Signale durch Wechselwirkung mit ihrer magnetischen Umgebung abgeschwächt und verschwommener werden, manche der alten Filmstreifen sind stark versprödet und/oder die magnetische Beschichtung bröckelt sogar: Derartige Takes sind unrettbar verloren!

Zu den Scores, deren Gesamtzustand seinerzeit als besonders kritisch bewertet wurde, gehörte auch die Original-Einspielung zu The Egyptian. Dies veranlasste das Marco-Polo-Team John Morgan und Bill Stromberg zu einer Neueinspielung, die hervorragend ausgefallen ist. Mehr zu den Qualitäten dieser edlen Musik findet sich im Artikel vom November 1999.

Trotz des Vorliegens einer herausragenden Neueinspielung, besitzt die jeweilige Originaleinspielung natürlich Referenzcharakter — falls noch in akzeptabler Qualität verfügbar. Das FSM-Team um Lukas Kendall hat seinen guten Draht zum Fox-Archiv genutzt und sich den Materialien zu The Egyptian eingehend gewidmet. Überraschenderweise führte dies zu dem Ergebnis, dass nur rund 30 Minuten Musikmaterial zu stark beschädigt oder völlig unbrauchbar sind. Dies ermöglichte die vorliegende CD mit rund 72 Minuten — von rund 100 Minuten Musik insgesamt — in (fast) durchgehend sehr guter Tonqualität. Nicht allein, dass dem Hörer jetzt ebenfalls große Teile der Originaleinspielung zur Verfügung stehen, der Vergleich beider Einspielungen ergibt darüber hinaus etwa 15 Minuten bislang unveröffentlichtes Material. Damit bieten beide Tonträger zusammen dem Interessierten eine nochmals deutlich erweiterte Fassung dieser herrlichen Musik: Ein klangsinnliches Fest für jeden Freund des klassischen Hollywood.

The Egyptian (FSM- und Marco-Polo-Edition)

Auf den beiden CDs findet sich nicht identisches Musikmaterial in den folgenden Tracks:
FSM: 2, 3, 4 (partiell), 7, 10, 14, 15, 18 (partiell), 21, 23 (Marsch deutlich länger als in der Marco-Polo-Edition)
Marco-Polo: 3, 4 (partiell), 5, 11, 12, 25

Erschienen:
2001
Gesamtspielzeit:
72:06 Minuten
Sampler:
FSM
Kennung:
Vol. 4 No. 5

Weitere interessante Beiträge:

Mega Movies

Mega Movies

Max von Schillings: Das Hexenlied

Max von Schillings: Das Hexenlied

Changing Lanes

Changing Lanes

Mission: Impossible III

Mission: Impossible III