Sibelius: The Tempest

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
31. Dezember 2003
Abgelegt unter:
Klassik

Selbstverständlich hat auch das BIS-Label in Sachen Sibelius einiges zu bieten, es wird sogar eine Edition der vollständigen Werke auf Tonträger angestrebt. Hier sind natürlich auch besonders reizvolle Ausgrabungen nahezu unbekannter Werke zu finden. Zum Abschluss dieses Artikels sei aus diesem Fundus eine CD vorgestellt, in deren Zentrum die beiden Suiten stehen, die Sibelius für den Konzertgebrauch aus der Bühnenmusik zu Shakespeares „Der Sturm“ erstellte — übrigens Sibelius’ größter Bühnenkomposition. Die aus einzelnen Nummern bestehende Musik weist zwar nicht die formale Geschlossenheit der Sinfonien auf, sie steckt jedoch voller Poesie und orchestraler Einfallskraft und zeigt den großen Finnen auch als Beherrscher der kleinen Formen. Die zweite Suite ist für ein kleines Ensemble gesetzt, bietet neben Liedhaftem und Walzerklängen auch majestätische Musik für Streicher, die dem berühmten britischen Meister des Barock, Henry Purcell, Referenz erweist.

Wie nahe derartige Theatermusik mitunter der Filmmusik steht, beweist besonders eindrucksvoll die Suite Nr. 1, in der sich das große Orchester in seiner ganzen Klangpracht und Wucht entfalten kann und der heulende Sturm tonmalerisch packend, klangsinnlich erfahrbar wird.

Als Zugaben gibt es noch drei kleinere, nahezu unbekannte Gelegenheitsarbeiten des Komponisten: die unveröffentlichte „Cassazione, Op. 6“, ein sehr frei an den Cassationen (Abschiedsmusiken) des 18. Jahrhunderts orientierte charmante Orchesterfantasie. Den Abschluss bilden zwei Stücke für Bläser und Schlagwerk.

Die traditionsreichen Göteborger Sinfoniker unter Neeme Järvi liefern sehr engagiert und ambitioniert klingende Interpretationen. Und auch die Tontechnik hat ihren „Mann“ gestanden und das Klangbild sorgfältig ausgeleuchtet.

© aller Logos und Abbildungen bei den Rechteinhabern (All pictures, trademarks and logos are protected.)

Komponist*in:
Sibelius, Jean

Erschienen:
1989
Gesamtspielzeit:
64:32 Minuten
Sampler:
BIS
Kennung:
CD-448
Zusatzinformationen:
Gothenburg SO, N. Järvi

Weitere interessante Beiträge:

Warschauer Konzert

Warschauer Konzert

Tveitt: Wedding Suite/Troll Tunes

Tveitt: Wedding Suite/Troll Tunes

Kaddish (Bernstein, Weill, Schönberg)

Kaddish (Bernstein, Weill, Schönberg)

Prinzessinnen

Prinzessinnen