Shadow of the Vampire

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
25. April 2001
Abgelegt unter:
CD

Score

(3.5/6)

Shadows of the Vampire ist ein (fantasyhafter) Fernseh-Film über die Entstehung eines berühmten Films: nämlich Murnaus Vapirfilm-Klassiker Nosferatu. Hier versucht Regisseur Murnau seinem Film-Projekt auf außergewöhnliche Weise „realistischen Touch“ zu verleihen. Gedreht wird nicht nur an „Originalschauplätzen“ in Transsylvanien, sondern außerdem verkörpert ein „echter“ Vampir die Titelfigur…

Komponisten-Newcomer Dan Jones bekam bei diesem Projekt die Gelegenheit mit dem BBC Orchestra of Wales zu arbeiten. Der Score ist ein recht gelungener Mix aus einem Hauch von Bernard Herrmann mit einem Schuss Wojciech Kilar. Dazu kommen einige Einsprengsel der Tanz-Musik der zwanziger Jahre und ein im Ausdruck an Kurt Weills „Dreigroschenoper“ erinnerndes Lied „Herr Doktor“. In Teilen erzeugt die Musik ein dunkel-romantisches, überzeugendes (alb-)traumhaftes und tranceartiges Feeling. Insgesamt ist Shadow of the Vampire ein elegischer, recht atmosphärischer Score, der eine Reihe sehr schön klingender breitorchestraler Passagen aufweist und im Film auch sehr funktional sein dürfte.

Eindeutiges Kopfschütteln verursacht allerdings, dass die Track-Anfänge/Enden auf der CD zum Teil mit Collagen aus Geräuschen und Dialog-Teilen überlagert sind. Daraus resultiert eine Wertminderung für die Präsentation für eine an sich zu 4 Sternen tendierende Musik. Aus Rücksicht auf den wohl nicht untalentierten Dan Jones gibt es aber „noch“ dreieinhalb Sterne.

Komponist*in:
Jones, Dan

Erschienen:
2001
Gesamtspielzeit:
49:46 Minuten
Sampler:
Pacific Time Entertainment
Kennung:
PTE-8531-2

Weitere interessante Beiträge:

Elektra

Elektra

The Rifleman

The Rifleman

Robots

Robots

Schmidt: Sinfonie Nr. 1 (Luisi)

Schmidt: Sinfonie Nr. 1 (Luisi)