CD

Veröffentlicht am 10.12.1999 | von Michael Boldhaus

The Magnificent Seven (OST)

The Magnificent Seven (OST) Michael Boldhaus
Bewertung

The Magnificent Seven/The Great Escape

Bereits 1993 restaurierten Elmer Bernstein und Christopher Palmer die Partitur von Die glorreichen Sieben für die Einspielung unter James Sedares auf dem Koch-International-Label. Die daraus resultierende 15-sätzige Suite – die Koch-CD enthält neben den Titeln zusätzlich noch die Satzbezeichnungen – diente offenbar auch als Vorlage für Bernsteins eigene Einspielung im April 1997 (RCA-BMG). Warum Bernstein allerdings seine Glorreichen Sieben noch einmal höchstpersönlich aufnehmen musste, nach dem er 1994 im Booklet der Sedares-Version diese so gelobt hat, bleibt höchst schleierhaft. Ursprünglich waren Bernsteins Einspielungen von Magnificent Seven und Great Escape für Varèse produziert worden; nach immerhin etwas mehr als zweieinhalb Jahren (Aufnahme April 1997) liegen beide jetzt auf dem Label RCA-BMG vor.

Titel: The Magnificent Seven (OST)
Erschienen: 1998

Laufzeit: 67:39 Minuten

Medium: CD
Label: Ryko
Kennung: RCD 10741

Komponist(en):

Schlagworte:


CD

Veröffentlicht am 10.12.1999 | von Michael Boldhaus

The Magnificent Seven (Sedares/Koch)

The Magnificent Seven (Sedares/Koch) Michael Boldhaus
Bewertung

Trotz entsprechendem Hinweis im Booklet ist die Sedares-Version von The Magnificent Seven (die von Bernstein für BMG eingespielte ebenfalls) nicht vollständig: Die vorbildliche Ryko-Edition, die mit einer Gesamtspielzeit von knapp 68 Minuten noch etwa 10 Minuten mehr Material bietet, dürfte hingegen praktisch komplett sein. Ryko hat hier erfreulicherweise erstmalig die Originalaufnahme auf Tonträger veröffentlicht und dem Filmmusikfreund damit den Maßstab geliefert: Zwar ist die Musik nur in Mono aufgenommen und klingt etwas rau, ist dabei allerdings sehr präsent und kraftvoll. Dank der überaus dynamischen, ja mitreißenden Interpretation handelt es sich um eine echte Konkurrenz für beide Neueinspielungen.

Titel: The Magnificent Seven (Sedares/Koch)
Erschienen: 1994

Laufzeit: 64:25 Minuten

Medium: CD
Label: Koch Int.
Kennung: 3-7222

Komponist(en):

Schlagworte:


CD

Veröffentlicht am 10.12.1999 | von Michael Boldhaus

The Magnificent Seven (Bernstein/RCA)

The Magnificent Seven (Bernstein/RCA) Michael Boldhaus
Bewertung

John Sturges’ Western The Magnificent Seven • Die glorreichen Sieben (1960) ist ein ganz passabler, aber doch stark vereinfachter Aufguss des Kurosawa-Filmklassikers Die sieben Samurai(1954). Bernsteins Musik ist allerdings zu Recht ein Klassiker des Western-Genres geworden: Ausgestattet mit einem schmissigen, einprägsamen Hauptthema mit markantem Rhythmus, wurde die Musik zu den Glorreichen Sieben von vielen Filmfreunden als erfrischende Neuerung empfunden. Nun, das ist sie auch, allerdings auf dem solidem Fundament des Golden Age ruhend. Bernstein hat geschickt Einflüsse von Aaron Copland eingearbeitet und zusätzlich mit ausgefeiltem, überzeugend mexikanischem Klangkolorit (Marimbas, Bongotrommeln, Conga, Claves etc.) gewürzt. Die ehemalige LP hat mich seinerzeit gar nicht so fasziniert, doch jetzt muss ich gestehen: Wieder gehört ist neu gehört. Die Themen sind kraftvoll und eingängig, die Partitur sehr gut ausgearbeitet: Besonders das echt mexikanische Flair macht einen Großteil des Charmes dieser Musik aus; die Spannungsmomente und Actionmusiken sind ebenfalls gelungen und auch abseits des Filmes gut anhörbar. Das Ganze besitzt Atmosphäre und auch in der kompletten Fassung keine wirklichen Durchhänger.

Eine Einspielung dieses Western-Scores sollte also in keiner Sammlung fehlen, aber für welche Version soll man sich entscheiden? Nun, zum einen ist da die Ryko-Edition der Originaleinspielung: Nicht nur wer es so vollständig wie möglich möchte, sollte hier (s. o.) unbedingt zugreifen; wer auf beste Tonqualität gesteigerten Wert legt, hat die Qual der Wahl zwischen beiden Neueinspielungen. Wenn Stereo-Sound ein Muss ist, würde ich primär zu Sedares (Koch) raten: Hier ist speziell die Rhythmik prägnanter als in Bernsteins Version – z. B. in Track 2 „Council of War“ ist das Schlagwerk bei Bernstein nur dezent hörbar, im Gegensatz zum Original und auch zur Sedares-Version. Ansonsten ist auch die vom Maestro selbst dirigierte Fassung nicht schlecht geraten, und die übrigen Unterschiede sind eher marginal. Ein weiteres Plus für die Sedares-Einspielung ist die außerdem vertretene, ebenfalls gelungene Kurzsuite (mit Chor) aus The Hallelujah Trail • Vierzig Wagen Westwärts (1965).

Titel: The Magnificent Seven (Bernstein/RCA)
Erschienen: 1999

Laufzeit: 56:32 Minuten

Medium: CD
Label: RCA-BMG
Kennung: 63240

Komponist(en):

Schlagworte:


CD

Veröffentlicht am 10.12.1999 | von Michael Boldhaus

The Great Escape

The Great Escape Michael Boldhaus
Bewertung

Die Musik zum Film The Great Escape • Gesprengte Ketten (1962) liegt neben der Ryko-CD des alten Plattenschnitts bis dato erfreulicherweise nur in Bernsteins Neueinspielung vor. Hier fehlt der Vergleich mit dem Original. Für sich gehört, vermag die vorliegende BMG-Version durchaus zu überzeugen, auch wenn die Musik nicht die Durchschlagskraft der Glorreichen Sieben erreicht. Dieser ebenfalls von John Sturges inszenierte Film über die Massenflucht alliierter Kriegsgefangener aus einem deutschen Kriegsgefangenenlager wirkt infolge seiner überzogenen, karikierenden Verzerrungen doch arg unglaubwürdig. Der als Hauptthema fungierende markante Marsch ist zweifellos die Perle der Musik. Er besitzt dank seiner prägnanten Melodie einigen Biss und erlangte auch entsprechende Berühmtheit. Im Übrigen lieferte Bernstein eher überaus solide gefertigte Handwerksarbeit, denn eine hervorragend inspirierte Musik. Auffällig ist auch hier die Wagner’sche Leitmotivik und ebenso unüberhörbar ist das ausgeprägte „Mickeymousing“.

Das Phoenix Symphony Orchestra unter Sedares, aber auch die Mitglieder des Royal Scottish National Orchestra sind voll bei der Sache: Aufnahmetechnisch gibt es ebenfalls nichts zu beanstanden. Wer noch etwas mehr investieren will, sollte sich aber das Original der Magnificent-Seven-Musik nicht entgehen lassen. Ryko bietet das mit Abstand schönste Front-Cover und im Booklet außerdem gute Informationen. Die Covermotive der übrigen drei CDs sind allesamt enttäuschend, wobei hier das Sedares-Booklet als einziges recht informativ ist.

Titel: The Great Escape
Erschienen: 1999

Laufzeit: 39:20 Minuten

Medium: CD
Label: RCA-BMG
Kennung: 63241

Komponist(en):

Schlagworte:


Nach oben ↑

Pin It on Pinterest