The Haunting

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
25. Mai 2003
Abgelegt unter:
CD

Score

(4/6)

Der Film The Haunting • Das Geisterschloss ist ein aufwändiges Remake des Gruselklassikers Bis das Blut gefriert. Bis auf die liebevoll gestalteten Interieurs des Geisterschlosses – in ihren zum Teil gigantischen Dimensionen an Citizen Kanes Schloss Xanadu erinnernd – und eine Reihe reizvoller Computer-Tricks, ist der Film zwar wenig bedeutend, aber einigermaßen unterhaltsam.

Jerry Goldsmiths Musikbeitrag ist ein gar nicht übler Mix aus Basic Instinct und Poltergeist und kommt im Film gut zur Geltung. Über Goldsmith zu schreiben, heißt seit einiger Zeit, als Fazit immer Gleiches von sich geben zu müssen: Denn auch hier hat der Altmeister wieder eine insgesamt wenig inspirierte, aber durchaus akzeptable, gute Routinearbeit geliefert. Neben orchestralen werden auch elektronische Klänge eingesetzt. Hier und da finde ich den Synthieeinsatz zwar etwas überzogen, doch insgesamt nicht übel gemacht. Dem immer noch erstaunlich starken melodischen Einfall sowie dem sicheren Gespür für den Effekt kann ich meine Anerkennung ebenfalls nicht verweigern. Mit etwas über 35 Minuten ist die CD zwar recht kurz, die Musik-Tracks sind jedoch repräsentativ ausgewählt. Die Klangtechnik hat ebenfalls sehr gut gearbeitet.

Komponist*in:
Goldsmith, Jerry

Erschienen:
1999
Gesamtspielzeit:
35:14 Minuten
Sampler:
Varèse Sarabande
Kennung:
VSD-6054

Weitere interessante Beiträge:

Glasunow: The Kremlin / From the Middle Ages

Glasunow: The Kremlin / From the Middle Ages

Franco Alfano – Sinfonien 1 & 2

Franco Alfano – Sinfonien 1 & 2

Zemlinsky: Der Zwerg

Zemlinsky: Der Zwerg

Für immer Immenhof

Für immer Immenhof