Pfarrer Braun

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
3. Juli 2003
Abgelegt unter:
CD

Score

(2.5/6)

Im Umfeld des Oster-TV-Programms 2003 waren in der ARD zwei neu aufgegossene Stories um den berühmten, pfiffigen Pfarrer auf Verbrecherjagd zu sehen. In Der siebte Tempel (ausgestrahlt am 17.4.2003) und Das Skelett in den Dünen (ausgestrahlt am 25.4.2003) verkörperte die Titelrolle, der in den deutschen Norden transponierten TV-Filmhandlungen, der als „Der Bulle von Tölz“ bekannte und beleibte Schauspieler Ottfried Fischer.

Der Colosseum-Sampler bietet insgesamt knapp 13 Minuten Pfarrer-Brown-Musik. Böttcher hat hier kaum szenenspezifisch, vielmehr eine Art Menü komponiert, das nach Belieben an Filmszenen angelegt werden kann. Insbesondere das „Pfarrer Braun – Thema“ und auch die beiden Tracks „Himmlische Liebe“ und „Jovanka“ knüpfen – in zeitgemäß poppig aufgepepptem Böttcher-Sound – atmosphärisch noch recht nett an die Böttcher-Pater-Brown-Vertonungen der frühen 60er an. Anschließend geht es dann primär poppig und ansonsten recht harm- und auch belanglos weiter. Das gilt ebenso für die als Füller (aus bereits anderweitig veröffentlichtem Material) entlehnten Stücke diverser TV-Produktionen, wie Schöne Ferien, Familienfest und Pfarrer’s Kinder – Müller’s Vieh.

Etwas schade, dass auf dem Sampler nicht ebenfalls die einigermaßen nett-markanten Teile (wohl ebenfalls kaum mehr als 10 Minuten) der früheren Pater-Brown-Kompositionen Böttchers auf dem Sampler vertreten sind. Das hätte der Kompilation doch noch einen etwas stärkeren nostalgischen Touch und damit etwas Pfiff verliehen.

Komponist*in:
Böttcher, Martin

Erschienen:
2003
Gesamtspielzeit:
52:24 Minuten
Sampler:
Colosseum
Kennung:
CST 8092.2

Weitere interessante Beiträge:

Dina – Meine Geschichte

Dina – Meine Geschichte

Hertel: Trompetenkonzerte

Hertel: Trompetenkonzerte

Braunfels: Jeanne D’Arc

Braunfels: Jeanne D’Arc

Der Barbier von Sibirien

Der Barbier von Sibirien