Marnie

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
19. September 2000
Abgelegt unter:
CD

Score

(5/6)

Bernard Herrmann (Näheres über den Komponisten in 7th Voyage of Sinbad) war zweifellos einer der größten Komponisten des „Golden Age“. Das generell zunehmende Interesse an Filmmusik hat speziell im relativ bescheidenen Herrmannschen Gesamt-Œuvre (insgesamt etwa 50 Filmmusiken) zu einer Vielzahl von Einspielungen geführt. Seit Mitte der neunziger Jahre ist das Varèse-Label daran gegangen, im Rahmen seiner „Film-Classics-Serie“ auch von Herrmanns Filmmusiken Neueinspielungen vorzulegen. Unter der Stabführung des Dirigenten Joel McNeely entstanden bis heute insgesamt sieben Einspielungen, von denen fünf auf die Zusammenarbeit zwischen Herrmann und Hitchcock entfallen. Bis auf die mit dem National Philharmonic Orchestra realisierte Torn-Curtain-CD, sind die übrigen Titel mit dem Royal Scottish National Orchestra aufgenommen worden.

Die jetzt erschienene, wohl praktisch vollständige Musik zu Marnie dürfte in Sachen Varèse-Herrmann-Hitchcock auch den Schlusspunkt bedeuten. Die vorliegenden Titel, The Trouble with Harry, Vertigo, Psycho, Marnie und Torn Curtain, ermöglichen dem Interessierten tiefe musikalische Einblicke in die Zusammenarbeit des legendären Duos. Grundsätzlich kann man sagen, dass sämtliche Einspielungen auf sehr gutem bis hervorragendem Niveau und auch die präsentierten Filmmusiken von sehr guter bis hervorragender Qualität sind. Trotzdem habe ich mich für eine etwas stärker differenzierte Bewertung entschlossen. Auf den vorliegenden CDs führt die Musik vom Film gelöst ein Eigenleben, und das gelingt auch exzellenten Filmmusiken nicht immer in vergleichbar überzeugender Weise. Abseits von Hör-Sitzungen, die primär autodidaktischen Studien dienen, geht ein Großteil der Musiken Herrmanns m. E. als Kurzfassung nicht nur leichter, sondern auch häufiger und besser ins Ohr als in der Langversion. Insofern sind die von mir bereits an anderer Stelle besprochenen Herrmann-Sampler sowohl eine ideale Ergänzung, aber auch ein guter Einstieg für Neulinge, die sich behutsam einhören möchten.


Mehrteilige Rezension:

Folgende Beiträge gehören ebenfalls dazu:


Komponist*in:
Herrmann, Bernard

Erschienen:
2000
Gesamtspielzeit:
50:39 Minuten
Sampler:
Varèse Sarabande
Kennung:
VSD-6094

Weitere interessante Beiträge:

Bicentennial Man

Bicentennial Man

Angie

Angie

Monk

Monk

Skalkottas: 36 Greek Dances • The Return of Ulysses

Skalkottas: 36 Greek Dances • The Return of Ulysses