Hanging Up

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
4. Juni 2000
Abgelegt unter:
CD

Score

(3/6)

Die Musik zu Hanging Up • Aufgelegt ein Film mit Walter Matthau (Kinostart 18. Mai 2000) komponierte der australische Komponist David Hirschfelder. Hirschfelder, der speziell aus dem Bereich des Modern-Jazz stammt, dürfte Filmmusik-Interessierten besonders durch seine handwerklich beachtlichen Beiträge zu Shine (1996) und besonders für den Kostümfilm Elizabeth (1998) bekannt sein. Für Hanging Up komponierte er recht nette, weniger dramatische Klänge, die weitgehend von einem Sinfonieorchester erzeugt werden. Das recht einfach gestrickte Hauptthema wird nicht gerade aufregend verarbeitet. Im Track „Conference Hall“ und in „Georgias Arrival“ sind wohlklingende barocke Klangelemente des Klaviers zu hören. Auch die Kombination von Harfe und Klavier in „Memory Lane“ ist angenehm. Etwas kurios sind die eingestreuten Filmgeräuschfetzen in Track 2. Daneben gibt es einige zum Teil sehr nostalgische Songs wie das von Judy Garland gesungene Weihnachtslied aus dem berühmten Musical Meet me in St. Louis • Heimweh nach St. Louis (1945). Der Scoreanteil der CD beträgt nur knapp 30 Minuten. Insgesamt erreicht das Album knapp die Marke des guten Durchschnitts von 3 Sternen.

Komponist*in:
Hirschfelder, David

Erschienen:
2000
Gesamtspielzeit:
44:44 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD-6120

Weitere interessante Beiträge:

Schmidt: Notre Dame

Schmidt: Notre Dame

Norwegian Rhapsody: Orchestral Favourites

Norwegian Rhapsody: Orchestral Favourites

Fantastic 4

Fantastic 4

The Departed

The Departed