Special

Veröffentlicht am 25.11.2011 | von Marko Ikonić

Jahresausklang 2011

Zuletzt aktualisiert am 6.1.2012.

Präludium: Freitag, 25.11.2011

Die weiße Pracht mag dieses Jahr noch auf sich warten lassen. Weitaus zuverlässiger, nämlich pünktlich zum ersten Adventswochenende, geht mit unserem Spezialprogramm zum Jahresausklang ein weiterer sicherer Indikator für die angebrochene Vorweihnachtszeit an den Start. Aktuelle Filmmusiken und ältere Scores in prächtigen Neueinspielungen, Filme und eindrucksvolle Dokumentationen in High-Definition auf Blu-ray (zum Teil in 3D) und natürlich ein Bouquet an saisonalen Leckerbissen (Weihnachts-CDs) liegen diesmal auf dem Gabentisch, der hoffentlich für jede/n interessanten Lesestoff bereithält.

3315-bh
Als Einstieg präsentieren wir dieses Mal ein Hollywood-Monumental-Epos in noch nie dagewesener Brillanz. William Wylers Ben Hur (1959) in der jüngst erschienenen, hervorragenden „Ultimate Collector’s Edition“ auf 3 Blu-ray-Discs steht bei Michael Boldhaus auf dem Prüfstand.
Das erstklassige Blu-ray-Set als „Fan-Paket“, also noch zusätzlich versehen mit netten Beigaben, bildet zwar den größten Preis, den es im Rahmen der Verlosungsaktionen für unsere treue Klientel zu ergattern geben wird. Damit ist aber noch längst nicht das Ende des dieses Mal besonders üppigen Gewinnspielreigens erreicht. Lassen Sie sich überraschen.

 

1. Advent: 27.11.2011

3317-s
3316-s3

3318-taott
Der Meister ist wieder da! Teil 1 des Kino-Comebacks von John Williams nach dreijähriger Abstinenz von der großen Leinwand, The Adventures of Tintin, stellt Michael Boldhaus heute vor. Der quirligen, plastisch orchestrierten Komposition des bald 80-jährigen Altmeisters — 1 CD-Exemplar liegt zur Verlosung bereit — stellen wir heute ein eher düsteres Sujet zur Seite.

James Cameron fungierte als Ko-Produzent bei Sanctum 3D, dessen solider Plot um dem Überlebenskampf eines eingeschlossenen Höhlentaucher-Teams insbesondere von der eingesetzten 3D-Technik profitiert. Wer neugierig auf den Streifen geworden ist, sollte sich Gewinnspiel um die bereitstehende Kombi aus 3D-Blu-ray und netter Filmmusik-CD (Komponist: David Hirschfelder) bemühen.

 

2. Advent: 4.12.2011

3319-lup
Heute im Cinemusic.de-Artikelangebot: Üppige italienische Kinosinfonik der 1950er Jahre — gerettet von einem rührigen deutschen Label — und ein morbid-moderner Weihnachtsklassiker im Stop-Motion-Verfahren, der nachträglich in die dritte Dimension verfrachtet wurde. Michael Boldhaus bespricht Angelo Francesco Lavagninos L’ultimo paradiso und Tim Burtons Nightmare before Christmas 3D.

3320-nbc

 

3. Advent: 11.12.2011

3321-pb
Wim Wenders’ filmische Liebeserklärung an die Pionierin des modernen Ausdruckstanzes, Pina Bausch, ist dank der von ehrlicher, tiefer Bewunderung für die 2009 verstorbene Künstlerin zeugenden Machart und nicht zuletzt wegen des exemplarischen 3D-Einsatzes geeignet, auch Nicht-Tanzbegeisterte mitzureißen, wie Michael Boldhaus berichtet.

3330-s
„Sissi! Franz! Jetzt samma in HD!“ Nicht nur in Japan, dem Kernland des Sissi-Kults, wird man die kürzlich erschienene Blu-ray-Edition der österreichischen Filmklassiker mit Begeisterung begrüßen. Ob denn technisch alles zum Besten steht und das bereits feine Bild der 1999er DVD-Ausgabe noch zu toppen war, erfahren Sie in unserem aktuellen Artikel.

 

4. Advent: 18.12.2011

3324-wrb
3331-sse

3335-sb
Eine Woche vor Weihnachten stimmen wir unsere Leser mit (großteils) saisonalen klingenden Leckerbissen auf die Festtage ein: Edle bis energische Weihnachtsmusiken von Carl Davis und Philip Lane sowie Genretypisches von Harry Gregson-Williams steht dabei auf dem Programm..

Abgerundet wird das bereits traditionelle Potpourri zu „Advent und Weihnachten“ durch die feurig-farbige, im positiven Sinn geZimmerte Musik zu Dreamworks’ aktuellem Animationsabenteuer und ein Plädoyer für einen hierzulande kaum beachteten, wichtigen Tonsetzer des 20. Jahrhunderts: Samuel Barber, dessen überschaubaures Oeuvre für Orchester mit „Die Natali“ auch eine besonders feine Weihnachtskomposition bereithält.Dass sich aktuelle Naturfilme „made/conceived in Germany“ keineswegs vor den großen Vorbildern der BBC verstecken müssen, beweisen nicht zuletzt die eindrucksvollen, ebenso von modernsten Aufnahmetechniken profitierenden Dokumentationen des NDR. Wildes Russland und die dazugehörige Kinoauswertung Russland — Im Land der Tiger, Bären und Vulkane ermöglichen atemberaubende Einblicke in das bisher kaum beleuchtete Wildleben eines beinahe unendlich groß erscheinenden Landes. Unsere Gewinnspiel-Teilnehmer erwartet hierzu ein feines Paket aus Blu-ray/DVD und Filmmusik-CD (Komponist: Kolja Erdmann)

 

Heiligabend

3336-kdl3
3337-tfmoda

Auf dem Cinemusic.de-Gabentisch zu Weihnachten liegen neben interessanten Filmmusik- und Klassik-Veröffentlichungen vor allem wieder diverse 3D-Blu-rays. Den Beginn markiert am Heiligabend Disneys Der König der Löwen (1994).

3339-acg1

Die Konversion des beliebten Filmes in die dritte Dimension erfolgte keineswegs lieblos, war vielmehr Gegenstand mehrjähriger penibler Arbeit. Ob sich der Aufwand gelohnt hat, berichtet Michael Boldhaus.Musik der „Familie Alwyn“ — nämlich vom Briten William Alwyn und seiner zweiten Frau Mary (eigentlich: Doreen Carwithen) — in vorzüglichen Einspielungen gilt es mittels des zweiten heutigen Artikels zu entdecken. Doreen Carwithens handwerklich versierten Filmmusiken, die mit den obskuren Filmen zu Unrecht völlig in der Versenkung verschwunden sind, ist ein feiner Sampler des Labels Dutton Vocalion gewidmet. Von William Alwyn werden jene CDs des jüngst abgeschlossenen Naxos-Orchesterwerke-Zyklus vorgestellt, die über die klassischen Chandos-Aufnahmen hinaus wertvolle Raritäten und Ersteinspielungen zu bieten haben.

 

1. Weihnachtsfeiertag

3342-dsudb
Weiter geht’s am ersten Weihnachtsfeiertag mit 3D-Biestern verschiedener Couleur. Wie schon beim Lion King haben sich die stets geschäftstüchtigen Disney-Studios auch an eine 3D-Konversion des modernen Zeichentrickklassikers Die Schöne und das Biest[ (1991) gewagt — mit ähnlichem Ergebnis wie bei Simba & Co., wie Michael Boldhaus attestiert.

3322-b
Genuines 3D hat hingegen Bugs! Abenteuer Regenwald in Real 3D in petto. Wer möchte, kann sich die eindrucksvollen Einblicke in den Alltag von Gottesanbeterinnen und Riesenschmetterlingen auch auf den heimischen Bildschirm holen (Gewinnspiel: 1 Blu-ray)

 

2. Weihnachtsfeiertag

3343-dzlg
3344-c2b

3345-c2
Zwei Filme, die auf jeweils eigene Weise nicht ganz den vollen Pixar-Standard erreichen, präsentieren wir heute. DreamWorks’ Drachenzähmen leicht gemacht markiert mit seiner sehr netten Story und hohen technischen Brillanz einen weiteren Schritt in Richtung des führenden Animationsstudios. Und Cars 2 mag zwar filmisch kein 6-Sterne-Kandidat sein, wie es für Pixar fast schon die Regel ist, doch die Unkenrufe vieler Kritiker erweisen sich für Michael Boldhaus als großteils völlig überzogen. Beiden Streifen auf jeden Fall gemeinsam ist die phänomenale 3D-Umsetzung, die auch im heimischen Kino von Blu-ray viel Freude aufkommen lässt. Michael Giacchinos solide Filmmusik zu Cars 2 steht zur Verlosung bereit.

 

Silvester 2011

3346-tst
3347-ts2

3348-ts3
Gemäß dem zwar alten und etwas abgedroschenen, aber deshalb nicht minder gültigen Grundsatz „Aller guten Dinge sind 3(D)!“ liefert Cinemusic.de zum Jahreswechsel ein CGI-Animations-Feuerwerk der Extraklasse. Die technisch bahnbrechende und zudem ungemein charmant-witzige Toy-Story-Trilogie — gleichsam das Kronjuwel des Pixar-Studios — liegt nun komplett in Top-3D-Qualität auf Blu-ray vor.

 

[center] Neujahr 2012

3328-wd
3329-ma

3327-ws
Das neue Jahr läuten wir mit weiteren vorzüglichen Dokumentationen in HD (und teils 3D) sowie einem überraschenden Fund aus den Columbia-Musikarchiven ein. Wildes Skandinavien, Wildes Deutschland, Mythos Amazonas und Legenden der Luftfahrt 3D präsentieren bildgewaltige Eindrücke der jeweiligen Themengebiete, während mit 55 Days at Peking eine groß angelegte, bislang etwas unterschätzte Tiomkin-Komposition für eines der Bronston-Epics nun in der verloren geglaubten Originaleinspielung auf Doppel-CD vorliegt.

3323-ldl
3350-55dp

 

Heilige Drei Könige, 6.1.2012

3349-fotre
Den krönenden Abschluss des Cinemusic.de-Spezialprogramms zum Jahresausklang 2011 bildet wie im Vorjahr eine Spitzenproduktion von Tadlow Music. Dimitri Tiomkins wuchtiges Meisterwerk The Fall of the Roman Empire kann in der exquisiten Prager Gesamtneueinspielung unter Nic Raine endlich in voller Klangpracht genossen werden. Folgen Sie Michael Boldhaus auf den Spuren der bisherigen Tonträger-Inkarnationen des Bronston-Epen-Scores von der LP-Ära bis zur noch pressfrischen, Maßstäbe setzenden Prometheus/Tadlow-Version.

 

Das Cinemusic.de-Team wünscht allen Lesern besinnliche Festtage und ein gutes und erfolgreiches Neues Jahr 2012.

Schmökern Sie nach Lust und Laune auch in den Jahresausklangs-Programmen der vergangenen Jahre sowie in weiteren ausgewählten Artikeln mit saisonalem Bezug:

 

Bitte unterstützen Sie Cinemusic.de durch eine Spende (hier nähere Informationen) und/oder durch den Beitritt zum Cinemusic.de-Forum.

© aller Logos und Abbildungen bei den Rechteinhabern (All pictures, trademarks and logos are protected).


Der Autor/Die Autoren



Schreibe einen Kommentar

Nach oben ↑

Pin It on Pinterest