Monster AG

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
26. März 2002
Abgelegt unter:
CD

Score

(4/6)

Was wäre, wenn es die Monster, die kleine Kinder in ihren Schränken vermuten, wirklich gäbe; diese jedoch mehr Angst vor den Menschen hätten als umgekehrt? Die Antwort auf diese originelle Fragestellung kommt aus der Disney-Pixar-Küche und wird von den Machern der beiden Toy-Story-Filme, in Form eines rasant verrückten Filmspaßes geliefert. Das Motto hierfür lautet: Kinderzimmer frei für eine lustige „monstermäßige“ Unterhaltung.

Für die Musik zeichnet Randy Newman verantwortlich. Er steuerte zum Film einen gekonnt pfiffigen, jazzig-bluesigen, aber auch sinfonisch gehaltenen Musik-Mix bei, der sowohl bewährte Cartoon-Standards als auch ansprechende musikstilistische Parodien bereithält. Sicherlich ist Monster AG stilistisch nicht neuartig, aber eine handwerklich prima, vielseitig und dazu mit humorvollem Augenzwinkern gemachte, spritzige Musik-Untermalung, die auch allein von CD gehört ihre Wirkung kaum verfehlt. Und zu guter letzt bringt der Maestro das CD-Album höchstpersönlich mit dem frisch Oscar-prämierten Song „If I didn’t have you“ stimmungsvoll zum Abschluss.


Mehrteilige Rezension:

Folgende Beiträge gehören ebenfalls dazu:


Komponist*in:
Newman, Randy

Erschienen:
2002
Gesamtspielzeit:
61:07 Minuten
Sampler:
Disney (WEA)
Kennung:
0927-43487-2

Weitere interessante Beiträge:

Krzysztof Penderecki: Symphony No. 8

Krzysztof Penderecki: Symphony No. 8

Marnie

Marnie

Mjaskowski: Sämtliche Sinfonien • Orchesterwerke

Mjaskowski: Sämtliche Sinfonien • Orchesterwerke

Mary Poppins

Mary Poppins