Frankenstein Junior

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
6. März 2001
Abgelegt unter:
DVD

Film

(4.5/6)

Bild

(5/6)

Ton

(3.5/6)

Extras

(4.5/6)

Mel Brooks köstliche Frankenstein-Parodie (mit Gene Wilder und dem unverwechselbaren Marty Feldman) aus dem Jahre 1974 ist mittlerweile wohl fast schon ein Klassiker. Der in stimmungsvollen Schwarzweiß-Bildern gehaltene Film knüpft in vielem an die Universal-Frankenstein-Produktionen der 30er und 40er Jahre an. Liebevoll (nach-)gestaltet sind z.B. die hohen Kulissen aus den beiden Frankenstein-Filmen des Regisseurs James Whale (Frankenstein, Frankensteins Braut). Dank einer Fülle von geistreichen Einfällen ist hier die Gratwanderung zwischen gelungener Persiflage und plattem Klamauk gelungen: zumal, bei aller Ironie, der liebevolle Respekt vor den Originalen nicht verloren geht. Das Resultat ist eine gute Unterhaltung mit sanftem Schauer aber vor allem mit viel Humor.

Die Fox-DVD präsentiert den Film in sehr sauberer Bild-Qualität im Kino-Format (1:1,85). Entgegen dem Cover-Aufdruck wird der Ton (in Deutsch und Englisch) „nur“ in sauberem Mono, aber nicht in AC3-2.0 mitgeliefert. Vermutlich handelt es sich hier um einen Setzfehler: meines Wissens ist der Film nie mit stereophonischem Ton gezeigt worden. Erfreulicherweise gibt es ein nettes Zusatz-Material mit einem rund 40-minütigen „Making of“ und eine originelle Kollektion von beim Dreh verpatzter Szenen (Filmpannen) sowie geschnittener Szenen; wobei man letztere gerne in den Film eingefügt sehen würde. Ein Kommentar des Regisseurs kann gewählt werden und eine Reihe von Trailern, TV-Spots und Infos zur Film-Crew runden den Eindruck angenehm ab.


Mehrteilige Rezension:

Folgende Beiträge gehören ebenfalls dazu:


Regisseur*in:
Brooks, Mel

Erschienen:
2001
Vertrieb:
20th Century Fox
Kennung:
DVD
Zusatzinformationen:
USA 1974

Weitere interessante Beiträge:

Die Söhne der großen Bärin

Die Söhne der großen Bärin

Der Schatten des Giganten

Der Schatten des Giganten

Der talentierte Mr. Ripley

Der talentierte Mr. Ripley

Der Hauptmann von Köpenick

Der Hauptmann von Köpenick