Enough

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
23. September 2002
Abgelegt unter:
CD

Score

(2.5/6)

Zwei Scores von David Arnold – Enough • Genug! mit Jennifer Lopez und Changing Lanes • Spurwechsel mit Ben Affleck und Sydney Pollack -, die für ein solides, routiniert ausgeführtes weitgehend atmosphärisches Thriller-Scoring stehen.

Beide Scores sind recht eng miteinander verwandt. In Changing Lanes wirken (zum Teil collagenhafte) elektronische Sounddesigns und poppig-rhythmische Elemente aus Techno- und Ambient-Music zusammen. Dies erzeugt zwar eine recht dichte Klangatmosphäre, die im Film durchaus wirksam sein mag, aber als reines Höralbum kaum entsprechende Hörqualitäten zu bieten hat. Die recht actionlastige Musik ist verwandt mit Arbeiten von John Powell wie Bourne Identity aber deutlich weniger abwechslungsreich. In der Musik zu Enough begegnet dem Hörer ein ähnliches Klangkonzept: stark elektronische Teile sind hier durchsetzt mit gut gearbeiteten orchestralen Passagen, die neben dissonanten modernistischen Klangeffekten à la Ligeti in Spannungsmomenten auch dazu dienen, mit romantischeren Sounds die lyrischen Momente der Filmhandlung überzeugender mit zu gestalten. Insgesamt ist die Musik zu Enough durch den Mix aus Orchester und Synthetik ein Stück abwechslungsreicher als die zu Changing Lanes.

Zwei CD-Alben mit sicherlich nicht einfach nur „flauen“ Musiken, die allerdings abseits der Filme wenig Hörqualitäten entwickeln und damit wohl hauptsächlich für Anhänger von David Arnold und/oder als Filmsouvenir ihre Bedeutung haben dürften.

Komponist*in:
Arnold, David

Erschienen:
2002
Gesamtspielzeit:
44:36 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD 6366

Weitere interessante Beiträge:

A Summer Place

A Summer Place

Frank Bridge – Orchestral Works, Vol. 6

Frank Bridge – Orchestral Works, Vol. 6

The Pledge

The Pledge

El Cid

El Cid