Battlefield Earth

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
9. November 2000
Abgelegt unter:
CD

Score

(1/6)

Mit dem Film, der in den Staaten offenbar übel floppte, scheint sich Star und Scientologe John Travolta ziemlich blamiert zu haben. Die renommierte Zeitschrift „Variety“ hat den Film jedenfalls als „Vergnügen für Idioten“ abgekanzelt. Ron Hubbard, Chef der berüchtigten Scientology Sekte, ist übrigens der Autor der Filmstory…

Über Varèses-CD zu Battlefield Earth (Spieldauer knapp 60 Minuten) lässt sich ebenfalls nur wenig Positives berichten: teilweise martialische und auch poppige Rhythmen, langweilig Synthetisches, flaues Chorgesäusel kombiniert mit wenig orchestralem Geschick und kaum überzeugenden melodischen Einfällen. Die zum überwiegenden Teil äußerst monotonen Perkussions-Passagen mögen im Film wirksam sein, vom Bild gelöst wirken sie nur extrem ermüdend. Der tschechische Komponist Elia Cmiral hat sich offenbar bei Alan Silvestri, David Arnold und Don Davis angelehnt, kann mit den Vorbildern aber allein in der Lautstärke mithalten. Don Davis machte seine Sache z. B. in Matrix erheblich raffinierter und auch überzeugender. Battlefield Earth ist eine entbehrliche und insgesamt eher langweilige CD-Veröffentlichung zu einem überflüssigen Film.

Komponist*in:
Cmiral, Elia

Erschienen:
2000
Gesamtspielzeit:
48:54 Minuten
Sampler:
VarèsE
Kennung:
VSD-6144

Weitere interessante Beiträge:

Tristan & Isolde

Tristan & Isolde

Tom and Jerry & Tex Avery Too!, Vol. 1: The 1950s

Tom and Jerry & Tex Avery Too!, Vol. 1: The 1950s

Miklós Rózsa at M-G-M

Miklós Rózsa at M-G-M

Ultimate Mancini

Ultimate Mancini