Somewhere in Time

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
29. August 1999
Abgelegt unter:
CD

Score

(3/6)

Somewhere in Time • Tödlicher Traum ist eine geheimnisvolle Lovestory mit Jane Seymour und Christopher Reeve (Superman). Das wirklich traumhafte Hauptthema entwickelte sich überraschenderweise erst im Zuge der Videoauswertung des Films zu einem Renner, sowohl für die damalige Platte, als auch für den, an der Kinokasse nicht allzu erfolgreichen, Film. Hier wirkt allerdings der bei Barry leider häufiger anzutreffende, etwas unbekümmert simple Umgang mit dem thematischen Material, resultierend in allzu häufigen Wiederholungen, doch ein wenig ermüdend. Daher die etwas niedrigere Bewertung. Hier gilt: ein wenig kürzen schadet nicht. Dann allerdings wirkt die Musik durchaus sehr schön und angenehm. Recht hübsch und passend wirkt das eingefügte, bekannteste Thema aus der Rhapsodie über ein Thema von Paganini von Rachmaninoff.


Mehrteilige Rezension:

Folgende Beiträge gehören ebenfalls dazu:


Komponist*in:
Barry, John

Erschienen:
1998
Gesamtspielzeit:
42:27 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD-5911

Weitere interessante Beiträge:

Vaughan Williams: Hodie (Christmas Cantata)

Vaughan Williams: Hodie (Christmas Cantata)

Menotti: Apocalisse etc.

Menotti: Apocalisse etc.

Jaws

Jaws

In Too Deep

In Too Deep