The Adventures of Mark Twain (SACD)

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
4. Dezember 2004
Abgelegt unter:
CD

Score

(4.5/6)

Beim Mark-Twain-Album hat der Interessierte die Qual der Wahl: stehen davon doch drei verschiedene Tonträgerformate zur Verfügung. Neben der standardmäßigen CD und der (auch zu Robin Hood vorgelegten) DVD-A ist erstmalig zusätzlich eine SACD erschienen — siehe auch Alexander Newski. Selbst der (trotz technischer Verbesserung) von der Datenrate heutzutage fast schon „antik“ anmutende Tonträger CD klingt vorzüglich frisch und klar. Allerdings, ebenso die hochauflösende zweikanalige DSD-Stereo-Tonspur überzeugt nicht einfach schlichtweg ohrenfällig durch einen besseren Höreindruck.

Der fünfkanalige Raumtonmix ist im vorliegenden Fall besonders ansprechend geraten. Zu einem eindeutigen Ja im Sinne eines Qualitätsvorsprungs gegenüber der normalen Stereowiedergabe vermochte ich mich jedoch nicht durchzuringen. Unmittelbar auffällige, prägnante Unterschiede zwischen dem hochauflösenden mehrkanaligen Tonformat der DVD-A und dem SACD-Surround sind abgesehen von leicht unterschiedlichen Pegeln kaum auszumachen. Selbst die auf der DVD-A vertretenen datenreduzierten Systeme AC3-5.1 und dts fallen demgegenüber nicht einfach eindeutig ab. Und ähnlich verhält sich der hochauflösende DSD-Stereo-Sound der SACD im Vergleich zum PCM-Stereo-Klang der CD bzw. des identischen CD-Parts bei der SACD.

Der individuelle Geschmack scheint mir demnach in erster Linie ausschlaggebend zu sein. Über meine Aussage mögen manche, deren HiFi-Anlagen deutlich (!) oberhalb von 6.000 bis 7.000 €, im so genannten High-End-Bereich angesiedelt sind, vielleicht den Kopf schütteln. Die Mehrzahl der in Privathaushalten zu findenden HiFi-Anlagen liegt jedoch im Anschaffungspreis kräftig darunter. Ich denke daher, dass man mit simplen Verallgemeinerungen, wie sie in der Werbung üblich sind, bei Klangunterschieden, die sich auf einem derart hohen Qualitätsniveau abspielen, sehr zurückhaltend sein sollte.

Spielzeitmäßig ist das Tonträger-Tripel im Unterschied zum Robin Hood identisch. Wer sich zwischen den gegenüber der CD deutlich teureren High-Tech-Tonträgern DVD-A und der SACD entscheiden will, tut dies zweifellos zwischen zwei digitalen Datenträgern vergleichbar hohen Niveaus. In der Praxis zeigen sich allerdings zwei besonders markante Unterschiede: Zum einen ist die DVD-A — da noch nicht in Hybridtechnik gefertigt — bislang nicht CD-Spieler-tauglich, zum anderen bereitet das unglücklich dimensionierte Boxenformat in den üblicher Weise auf CD-Hüllen abgestimmten Unterbringungsmöglichkeiten einige Probleme.

Komponist*in:
Steiner, Max

Erschienen:
2004
Gesamtspielzeit:
70:49 Minuten
Sampler:
Naxos
Kennung:
SACD 6.110087

Weitere interessante Beiträge:

The Family Stone

The Family Stone

Respighi: Ancient Dances and Airs for Lute

Respighi: Ancient Dances and Airs for Lute

A Man Called Peter

A Man Called Peter

Mulan (reguläre CD)

Mulan (reguläre CD)