James Bond: Back in Action

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
26. Mai 2003
Abgelegt unter:
Sampler

Score

(4/6)

Nic Raines neueste klingende Tat in Sachen John Barry ist der Silva-Sampler „James Bond: In Action Again“. Hier wird eine neue Zusammenstellung von Themen und Suiten aus den ersten sieben James-Bond-Filmen präsentiert: von Dr. No (komponiert von Monty Norman) bis Diamonds Are Forever. Nicht nur die geschickte Mischung aus bislang unveröffentlichten Stücken und bekannten Themen aus den jeweiligen Filmmusiken überzeugt, hier sind die Neueinspielungen erstmalig durchweg gelungen. Dies liegt zum einen sicher an Nic Raines ausgeklügelten musikalischen Rekonstruktionsarbeiten in Sachen Orchestermaterialien, zum anderen am akkuraten Spiel der Prager Philharmoniker. Besagtes Gespann hat sich ja auch zwischenzeitlich zu echten Barry-Spezialisten in den neueren Silva-Veröffentlichungen wie dem Zulu-Sampler und Raise The Titanic gemausert. Ein wenig hat sicher auch der Biss der frühen Barry-Bond-Musiken der Sechziger – und auch noch der siebziger Jahre – an der sehr guten Wirkung dieses Samplers seinen Anteil. Im Gegensatz zum soften Spätstil präsentiert sich Barry hier in Bestform: Er verschmolz raffiniert inspirierte Melodik sowie Jazz- und Pop-Elemente innerhalb eines quasi-sinfonischen Stils zum typischen, unverwechselbaren Barry-Bond-Sound dieser Ära. Jeder der frühen Barry-Bond-Kompositionen hatte einen sehr guten Titelsong, dessen Thema im Verlauf der Filmmusik gekonnt zitiert und variiert wurde. Nicht nur das pfiffige James-Bond-Thema von Monty Norman aus Dr. No (hier originellerweise interpretiert von Vic Flick, dem Gitarristen der 62er Originaleinspielung), auch die Action- und Spannungsmusiken aus dieser Zeit sind gelungen und sogar, vom Film gelöst, überaus unterhaltsam; auch pfiffige Mickey-Mousing-Effekte werden nicht ausgespart. Als Würze gibt’s dann gelegentlich raffinierte exotische Klänge z. B. in From Russia with Love („The Gypsy Camp“) oder „The Wedding“ aus You Only Live Twice. Insgesamt also eine sehr empfehlenswerte Neuerscheinung, dazu mit knapp 75 Minuten auch sehr gut bestückt. Bleibt nur zu hoffen, dass in ähnlicher Aufmachung noch ein weiterer Sampler eingespielt wird, der neben zusätzlichem Material aus den hier vertretenen Filmen längere Suiten aus Man with the Golden Gun und Moonraker enthält.

Komponist*in:
Barry, John

Erschienen:
1999
Gesamtspielzeit:
74:12 Minuten
Sampler:
Silva Screen
Kennung:
FILMCD 317

Weitere interessante Beiträge:

Star Wars: Episode I – The Phantom Menace (Ultimate Edition)

Star Wars: Episode I – The Phantom Menace (Ultimate Edition)

Captain From Castile/The Snake Pit (TSU)

Captain From Castile/The Snake Pit (TSU)

Chocolat

Chocolat

Superman (OST/Rhino)

Superman (OST/Rhino)