Identity

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
9. September 2003
Abgelegt unter:
CD

Score

(2.5/6)

Im Thriller Identity • Identität hat Regisseur James Mangold offenbar eine neue Story nach dem altbekannten Motto „Zehn kleine Negerlein: wer bleibt übrig?“ auf die Leinwand gebracht. Alan Silvestri setzt auf ein sehr ähnliches Klangkonzept wie James Newton Howard in Dreamcatcher. Das hier von Silvestri Gebotene ist zweifellos sauber gearbeitet, aber als Hör-CD eher problematisch. Im Film wohl durchaus funktional, bestehen die auf dem Varèse-Album vertretenen rund 30 Minuten Score fast ausschließlich aus rein atmosphärischer Spannungs-Musik. Die meisten Hörer dürften hierbei einfach zu wenig finden, an dem sie sich „festhalten“ können. Die Komposition zu Identity verhält sich von CD daher ähnlich, wie die zu What Lies Beneath. Das Album dürfte wohl in erster Linie Fans von Horror-Action-Scores und denen etwas zu bieten haben, die ihren Silvestri möglichst komplett haben möchten.


Mehrteilige Rezension:

Folgende Beiträge gehören ebenfalls dazu:


Originaltitel:
Identität

Komponist*in:
Silvestri, Alan

Erschienen:
2003
Gesamtspielzeit:
32:12 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD-6459

Weitere interessante Beiträge:

George Antheil – Symphonies No. 4 & 5

George Antheil – Symphonies No. 4 & 5

The James Bond Collection

The James Bond Collection

Hollow Man

Hollow Man

Steamboy

Steamboy