Faschismus und Zweiter Weltkrieg im Spiegel ausgewählter Kinofilme, Teil II

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
6. März 2001
Abgelegt unter:
Special

Dieses Mal sind sehr gegensätzliche Vertreter ausgewählt worden: Rom, offene Stadt, ein Meisterwerk des italienischen Neorealismus – bereits kurz nach der Befreiung – noch unter dem starken unmittelbaren Eindruck des Geschehenen realisiert und Sein oder Nichtsein, die 1941 gedrehte bissige Anti-Nazi-Satire eines deutschen Regisseurs, der schon 1922 nach USA emigriert ist.

Weitere interessante Beiträge:

Italo-Western-Special 8: Mein Name ist Nobody/Nobody ist der Größte

Italo-Western-Special 8: Mein Name ist Nobody/Nobody ist der Größte

Flanders International Film Festival Ghent 2002: George & Georges

Flanders International Film Festival Ghent 2002: George & Georges

Der Herr der Ringe – Die Gefährten: eine Literaturverfilmung? (Teil I)

Der Herr der Ringe – Die Gefährten: eine Literaturverfilmung? (Teil I)

BBC-TV-Dokumentarserien, 8. Folge

BBC-TV-Dokumentarserien, 8. Folge

Cinemusic.de