Der talentierte Mr. Ripley

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
11. Dezember 2000
Abgelegt unter:
DVD

Film

(4/6)

Bild

(5/6)

Ton

(5/6)

Extras

(4/6)

Dickey Greenleaf (Jude Law), Sohn eines wohlhabenden amerikanischen Industriellen, führt in Süditalien ein verschwenderisches Leben. Der eher unscheinbare, nicht unsympathisch wirkende Tom Ripley erhält von Dickeys Vater den gut dotierten Auftrag, den Nichtsnutz zur Heimkehr in die Staaten zu überreden. Es gelingt ihm nach und nach das Vertrauen von Dickey zu gewinnen. Tom ist ein Mensch, der sich darauf versteift hat, vom Schicksal ungerecht behandelt und benachteiligt zu sein. Im Handlungsverlauf nutzt er die eher versehentliche Tötung seines neuen Freundes aus, um dessen Identität anzunehmen. Zuerst noch gehemmt und zögernd steigert sich Tom Ripley immer mehr in seine neue Identität hinein. Es gelingt ihm nach und nach immer überzeugender seine Umgebung zu täuschen, wobei er alle, die Gefahr laufen sein Geheimnis zu entdecken, zunehmend skrupelloser aus dem Wege räumt…

In Anthony Minghellas ungewöhnlichem Thriller verkörpert Matt Demon diese interessante Figur. In weiteren Rollen überzeugen besonders Marge Sherwood, Gwyneth Paltrow und Cate Blanchett. Es ist schon eindrucksvoll eingefangen, wie sich der anfangs eher harmlos und unsicher wirkende Tom Ripley nach und nach zum eiskalt berechnenden Killer wandelt. Ein wichtiges Element des Films sind aber auch die in zum Teil berückend schönen Bildern festgehaltenen pittoresken Schauplätze im Italien der ausgehenden fünfziger Jahre; einer Zeit des Umbruches, wobei Venedig, die Toskana und Rom als Hauptschauplätze fungieren. Die Story ist in dieser Ära verwurzelt: Jugend und Müßiggang, mediterrane Leichtlebigkeit, gewürzt mit ein bisschen Kunst-Sinn spiegeln sich schon in einem der berühmten Filme aus dieser Zeit: I Vitelloni • Die Müßiggänger (1953) von Federico Fellini.

Patricia Highsmiths vier Tom-Ripley-Romane bewundert Anthony Minghella, der Regisseur von Der talentierte Mr. Ripley und Der englische Patient, ausdrücklich. Kameramann John Seale hat die Geschichte um Tom Ripley in eher romantischen, lichtdurchfluteten und überhaupt sehr stimmungsvollen Bildern eingefangen und dabei auch Weichzeichner und Filter verwendet. Dramaturgie und Bildgestaltung der im Teatro San Carlo in Neapel realisierten Duellszene aus Peter Tschaikowskys Oper „Eugen Onegin“ haben mich besonders beeindruckt. Nachdem Onegin seinen Freund niedergestreckt hat, wird die sich auf der Bühne ausbreitende Blutlache, gleißend rot angestrahlt. In Toms Gesicht spiegelt sich die unheilvolle Erinnerung an die eigene vergleichbare Bluttat wider. Hier spielt auch der sehr gute Surround-Ton eine wichtige Rolle, indem er den Heimkino-Zuschauer voll mit der Musik umgibt. In Palermo wurde die schöne Szene gefilmt, in der Dirigent Peter Smith-Kingsley Vivaldis Stabat Mater dirigiert; in der mit Mosaikwänden versehenen Chiesa Martorana – einer im 14. Jahrhundert erbauten Kirche. Einen starken Kontrast hierzu bildet die völlig andere Atmosphäre des als Nachtclub und Jazzkeller fungierenden römischen Cafes Latino.

Der Film auf DVD

Die Kinowelt DVD präsentiert den Film in herrlichen Farben und in sehr guter, nahezu makelloser Qualität. Hier und da fehlt dem Ganzen ein Quäntchen Schärfe, aber Farbe und Detailliertheit können als sehr gut bezeichnet werden und Bildrauschen ist praktisch nicht vorhanden.

Der AC-3-Ton-Mix (in Deutsch und Englisch) verfügt hier zwangsläufig nicht über die brachialen Effekte mancher Action-Blockbuster, spielt aber mehr als einmal durch seine behutsam und eindrucksvoll erzeugte Atmosphäre Trümpfe aus, z.B. in der genannten Opernszene oder in den Szenen im Jazz-Keller. Auch im klassischen Surround-Downmix ist die Wirkung immer noch beachtlich.

An Zusatz-Material gibt es den Kino-Trailer, Starinfos, ein Making-Of und ein Making the Soundtrack, sowie zwei Musik-Videos (My Funny Valentine und Tu vuo’ fa l’Americano). Zusätzlich kann zum Film auch ein Audio-Kommentar des Regisseurs gewählt werden.

Regisseur*in:
Minghella, Anthony

Erschienen:
2000
Vertrieb:
Kinowelt
Kennung:
DVD 500099
Zusatzinformationen:
USA 1999

Weitere interessante Beiträge:

Schatten der Wahrheit

Schatten der Wahrheit

Pinocchio (Platinum Edition, DVD)

Pinocchio (Platinum Edition, DVD)

Das Loch in der Tür

Das Loch in der Tür

Leb wohl, meine Königin! (Blu-ray)

Leb wohl, meine Königin! (Blu-ray)