Air Force One

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
15. März 2000
Abgelegt unter:
CD

Score

(3.5/6)

Spiegelbilder gleichen sich, oder? Zumindest sind die Kompositionen von Altmeister Jerry Goldsmith zu zwei spiegelbildlichen Filmstoffen, das Action-Epos der „großen“ Army Air Force One und die „kleinen“ Small Soldiers, vergleichbar gut gelungen. Zwar sind diese beiden Varèse-CDs nicht mehr ganz „neu“, aber wer sie noch nicht besitzt, sollte trotzdem weiterlesen.

Für Air Force One komponierte Goldsmith eines seiner üblichen handwerklich perfekten, heroischen Marschthemen, in denen das schwere Blech zum vollen Einsatz kommt. Das Thema orientiert sich recht stark an Star Trek: First Contact. Daneben gibt es ein leicht folkloristisch angehauchtes Motiv für die russischen Terroristen. Im Wesentlichen besteht die CD aus Suspense- und Action-Musiken die sehr ordentlich gearbeitet sind. Aus den hohen Kosten für die Veröffentlichung von Filmmusik-Einspielungen, die in den USA realisiert wurden, resultiert die knappe Spielzeit von 36 Minuten, und unglücklicherweise ist auch von Joel McNeelys Mitarbeit als Co-Komponist kein Material vertreten.

Über die Qualitäten des Films gibt es Zwiespältiges zu sagen: Als reine Action-Unterhaltung gesehen, ist dieser durchaus gut gemacht und unterhaltsam, aber über die Tendenzen der Handlung und das triefende amerikanische National-Pathos darf man nicht nachdenken. Die Musik von Goldsmith ist in jedem Fall einer der besten Teile der Produktion und hat, auch vom Bild gelöst, ihre Qualitäten. Auch wenn auf der Varèse-CD der Score leider nur bruchstückhaft vertreten ist – diese Tatsache kostet einen Punkt – sollten Goldsmith-Freunde und Liebhaber guter Action-Scores zugreifen.

Komponist*in:
Goldsmith, Jerry

Erschienen:
1997
Gesamtspielzeit:
35:38 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD-5825

Weitere interessante Beiträge: