The Omen (The Deluxe Edition)

Geschrieben von:
Marko Ikonić
Veröffentlicht am:
18. November 2001
Abgelegt unter:
CD

Score

(5.5/6)

The Omen und The Final Conflict: Omen III (The Deluxe Editions)

Das heurige 25-jährige Jubiläum des ersten Omen-Filmes hat uns im Mai ja schon eine schöne DVD-Edition der Horror-Trilogie beschert. Die runde Jahreszahl lieferte den engagierten Restauratoren bei Varèse Sarabande nun auch den perfekten Vorwand, sich der bedeutenden Filmmusiken von Jerry Goldsmith erneut anzunehmen und die zum Teil mangelhaften, alten CD-Veröffentlichungen durch liebevoll produzierte Deluxe-Versionen zu ersetzen.

Bereits Mitte Oktober sind die Neuauflagen von The Omen und The Final Conflict: Omen III • Barbaras Baby: Omen III erschienen. Beide CDs können mit zusätzlicher Musik und verbessertem Klang aufwarten, wobei besonders der Score zum dritten Film in bisher ungeahnter Qualität erklingt. Mit dem erstmaligen Erscheinen des im Film verwendeten Originalsoundtracks zu Damien: Omen II Ende November schließlich wird die Omen-Deluxe-Reihe bei Varèse vollständig sein.

Für die Musik der Teile 1 und 3 gelten grundsätzlich weiterhin meine Rezensionen der älteren CD-Fassungen (The Omen / The Final Conflict). Das neue Material umfasst in beiden Fällen knapp 13 Minuten und macht, vor allem in der preisgekrönten Omen-Musik, einige interessante Variationen über die von den früheren Tonträgern bekannten Motive und Themen zugänglich. Der wichtigste Neuzugang bezüglich The Omen ist wohl „Broken Vows“. Der kleine Damien zeigt sich von einem kurz bevorstehenden Kirchenbesuch wenig begeistert und erleidet einen heftigen Anfall – zu sich steigernder, die inneren Todesqualen des Jungen signalisierender Goldsmith-Musik.

The Final Conflict: Omen III profitiert auf dieser neuen Ausgabe, wie erwähnt, hauptsächlich von der nun tadellosen Tontechnik, die den mittelprächtigen Sound der ersten Varèse-CD schnell vergessen lässt und die Musik endlich in dem ihr würdigen akustischen Rahmen vorführt. Die hier neu hinzugefügten Cues bereichern das Album um stimmungsvolle, kontemplative Momente („The Statue“, „666“) und den actionreichen „Showdown“ im großzügig verlängerten Schlusstrack „The Final Conflict“. Das herrliche chorale Finale entlädt sich jetzt, filmgetreu und mit großartiger Wirkung auf den Zuhörer, aus einer Folge fast unerträglich spannender, in die Länge gezogener Streicherakkorde.

Fazit: Zwei rundum gelungene Wiederveröffentlichungen. Hörenswertes Zusatzmaterial, hervorragende Tonqualität und mit Sorgfalt geschriebene Begleittexte von Robert Townson zeichnen diese definitiven Omen-Editionen aus, an denen Liebhaber intelligent konzipierter Horror-Filmmusik noch lange Freude haben werden.


Mehrteilige Rezension:

Folgende Beiträge gehören ebenfalls dazu:


Komponist*in:
Goldsmith, Jerry

Erschienen:
2001
Gesamtspielzeit:
49:23 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD-6288

Weitere interessante Beiträge:

The Tuxedo

The Tuxedo

Hertel: Trompetenkonzerte

Hertel: Trompetenkonzerte

Bacharach! The Instrumental Side

Bacharach! The Instrumental Side

The Film Music of William Alwyn, Vol. 3

The Film Music of William Alwyn, Vol. 3