Die unglaubliche Geschichte des Mr. C

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
23. Oktober 2015
Abgelegt unter:
Blu-Ray

Film

(5/6)

Bild

(3.5/6)

Ton

(3/6)

Extras

(4/6)

Jack Arnold at his best: Die unglaubliche Geschichte des Mr. C

Der Name des Regisseurs Jack Arnold (1916 – 1992) steht für die oftmals pfiffigen Filme des phantastischen Universal Monster- und Science-Fiction-Kinos der 1950er, die manch einer noch aus den 1980er Jahren von in den Dritten TV-Programmen in Serie erfolgten Ausstrahlungen in guter Erinnerung haben dürfte.

Nach Tarantula (1955) hat Koch-Media mit The Incredible Shrinking Man * Die unglaubliche Geschichte des Mr. C (1957) den wohl überzeugendsten phantastischen Film Arnolds in HD vorgelegt. Sicher kann man das Naturwissenschaftliche auch in diesem Film nicht gerade ernst nehmen: Der Kontakt mit einer radioaktiven Wolke löst bei besagtem Mr. C, Scott Carey (Grant Williams), einen zwar sehr langsam, aber unaufhaltsam voranschreitenden Schrumpfungsprozess aus.

Unglaubliche Geschichte des Mr. C (Plakatmotiv 1)Mit Scotts ständig abnehmender Körpergröße ändert sich nach und nach auch das Verhältnis zu seiner Umgebung, wobei sich zuvor ungeahnte Gefahren einstellen. Scott, inzwischen in einem Puppenhaus lebend, wird von der Hauskatze gejagt und kann nur mühsam in den Keller entkommen. Noch weiter geschrumpft muss er sich mit einer Stecknadel gegen eine Tarantel zur Wehr setzen und droht in herabfallenden Wassertropfen zu ertrinken. Schließlich betritt der unendlich klein Gewordene ein anderes Universum, den Mikrokosmos: „Für Gott gibt es kein Nichts. Ich existiere immer noch!“

Um allerdings zu dem Schluss zu kommen, dass die zwar aberwitzige, jedoch überaus interessante Buchvorlage von Richard Matheson in diesem frühen Shrinking-Movie bestechend umgesetzt ist, reicht bereits das Anschauen völlig aus. Man braucht sich dazu nicht unbedingt die x-fach verfügbaren, zum Teil etwas sehr bedeutungsschwangeren Auslegungen zusätzlich vorzunehmen.

Jack Arnold stellt hier seine Fähigkeiten bei der fantasievollen Realisierung der Tricksequenzen mit minimalen Mitteln ein Maximum an Kreativität zu erzielen par excellence unter Beweis. Eindrucksvolle Einblicke dazu vermittelt die Boni-Sektion im „Interview mit Jack Arnold“ (s. u.). Erwähnenswert ist bei dieser Arnold-Produktion auch das so markante wie ohrwurmträchtige Trompetenthema von Fred Carling und Ed Lawrence.

Die unglaubliche Geschichte des Mr. C erstmalig in HD auf BD

Die Qualität der schwarzweißen Bilder im Original Breitwandformat (1:1,85) schaut in Teilen recht durchwachsen aus. Unschärfen, ausgeprägte Körnigkeit und etwas matter Kontrast beeinträchtigen dann die Wirkung. Andere Szenen wiederum, überraschenderweise oftmals die, bei denen getrickst wurde, sehen hingegen deutlich besser aus. Diese erscheinen recht detailliert und wirken auch deutlich schärfer. Hier sehe ich es entsprechend, wie bereits zu Tarantula geschrieben: „Beim Vergleich mit Jack Arnolds Der Schrecken vom Amazonas (1954) auf BD in der Universal-Monster-Collection-Box, zeigt dieser deutlich mehr an Schärfe und Detailzeichnung und merklich weniger Filmkorn. Dies bestärkt mich in der Annahme, dass es hier wohl doch noch Luft nach oben gibt, Koch-Media hier also entweder kein echtes HD-Master vorgelegen hat oder dem in HD abgetasteten Material eine nicht perfekte Kopie x-ter Generation zugrunde lag. Wie auch immer. Die vorliegende Blu-ray-Präsentation ist insgesamt schon sehr erfreulich geraten.“ Den Ton gibt’s dazu als frisches, recht knackiges Mono.

In der Boni-Sektion fehlt erfreulicherweise das zugehörige, rund 12-minütige Interview-Segment mit Regisseur Arnold nicht, aus „Interview mit Jack Arnold“, produziert vom WDR in den 1980ern. Darüber hinaus gibt’s neben der üblichen Bildergalerie noch eine Super-8-Kurzfassung sowie einen englischen Trailer.

Fazit: Mit Die unglaubliche Geschichte des Mr. C hat Koch-Media jetzt den wohl eindrucksvollsten und intelligentesten der phantastischen Jack-Arnold-Filmklassiker auf Blu-ray vorgelegt. Das Ergebnis ist unter dem Aspekt High-Definition bildtechnisch zwar nicht umwerfend, aber gegenüber dem bisher Verfügbaren immerhin eine leichte Verbesserung.

Zur Erläuterung der Wertungen lesen Sie bitte unseren Hinweis zum Thema Blu-ray-Disc versus DVD.

Originaltitel:
The Incredible Shrinking Man

Regisseur*in:
Arnold, Jack

Erschienen:
2015
Vertrieb:
Koch Media BD
Zusatzinformationen:
USA 1957

Weitere interessante Beiträge:

Air Force One

Air Force One

Merida – Legende der Highlands (3D-Blu-ray)

Merida – Legende der Highlands (3D-Blu-ray)

Unser blauer Planet – Tiefblau-Edition

Unser blauer Planet – Tiefblau-Edition

Neujahrskonzert in Wien 2002

Neujahrskonzert in Wien 2002