The Clearing

The Clearing
Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
8. Dezember 2004
Abgelegt unter:
CD

Score

(2/6)

The Clearing

Pieter Jan Brugge (als Produzent bei Insider, Die Akte) wechselte mit The Clearing • Die Lichtung auf den Regiestuhl. In diesem Suspense-Thriller geht es um einen reichen Geschäftsmann (Robert Redford), der von einem ehemaligen Angestellten (William Dafoe) entführt wird.

Craig Armstrong hat mit einem eher ruhig-atmosphärischen Score unterlegt, der auf einem elegisch anmutenden Thema basiert, das man zwar wiedererkennt, aber welches sich wenig einprägt. Besagtes „The Clearing Main Theme“ erscheint auf dem Album in drei Versionen: von Synthetik unterstützt jeweils mit Violine oder Klavier und in einer das Album abschließenden von Synthie, Streichorchester und wiederum der Violine vorgetragenen Variante. Dazu gibt’s reichlich klangcollagenhafte Passagen á la Thomas Newman und stärker vorantreibende, von wiederum synthetisch dominierter Rhythmik bestimmte Teile, die an David Arnold erinnern.

So erfreulich eine recht großzügig bemessene Albumspielzeit von rund 55 Minuten ist, hier wird sie letztlich doch zur Crux. Denn abseits des Films funktioniert diese zwar recht standardisiert wirkende, aber sicher nicht einfach schlecht gemachte Untermalung nur sehr beschränkt: nach spätestens 20 Minuten wirkt die Musik trotz einzelner guter Momente zunehmend statisch und ermüdend. Wohl am ehesten enge Freunde von Craig Armstrongs Musik dürften durch die Tatsache zum Kauf beflügelt werden, dass der Komponist die Piano-Parts höchstpersönlich spielt.

Dieser Artikel ist Teil unseres umfangreichen Programms zum Jahresausklang 2004.

Komponist*in:
Armstrong, Craig

Erschienen:
2004
Gesamtspielzeit:
55:17 Minuten
Sampler:
Varèse
Kennung:
VSD-6585

Weitere interessante Beiträge:

Zemlinsky: Der Zwerg

Zemlinsky: Der Zwerg

The Return of a Man Called Horse

The Return of a Man Called Horse

Predator 2

Predator 2

Annette Focks (Edition Filmmusik 01)

Annette Focks (Edition Filmmusik 01)