Gefährten (Blu-ray)

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
6. Oktober 2012
Abgelegt unter:
Blu-Ray

Gefährten — Steven Spielbergs Pferde-Opus aus dem 1. Weltkrieg

Vorbehaltlos glücklich hatte mich die erste Begegnung mit dem Film im Kino nicht gemacht. Mehr dazu findet sich im Artikel zum Filmmusikalbum unter „Kommentar zum Film“. Die dort attestierte Ratlosigkeit bleibt zwar auch nach der erneuten Begegnung von Blu-ray bestehen, wie allerdings zugleich die Faszination ob der in weiten Teilen so brillanten Optik.

Kein Zweifel: Spielberg ist ein versierter Filmemacher, und er hatte bei diesem Projekt exzellente Mitstreiter in seinem Team, z. B. den Produktionsdesigner Rick Carter, die für die so detailgetreuen Kostüme verantwortliche Joanna Johnston und nicht zuletzt Kameramann Janusz Kaminski. Ebenso wichtig ist die die Wirkung der Bilder gelungen unterstreichende Filmmusik von Altmeister und Hauskomponist John Williams.

5435Spielbergs Pferde-Opus ist entsprechend handwerklich perfekt geraten. Es besitzt eine Fülle von Einstellungen großer Schönheit, ist Augenkino par excellence. Gerade das unterstreicht auch die nach dem seinerzeitigen Kinobesuch nun erneute Begegnung mit dem Film von Blu-ray. Nicht nur Pferdeliebhaber dürften besonders von der HD-Brillanz der markanten, häufiger mit David-Lean-Touch ausgeleuchteten, jedes Detail sichtbar machenden Bilder begeistert sein. Und das gilt ebenso für die ungemein sorgfältige, bis in Details äußerst liebevolle, praktisch perfekte Ausstattung.

Aber funktioniert bei dem klar angestrebten „Feel-good-Movie“ für die ganze Familie (FSK ab 12 Jahre), bei dem selbst die intensive und beklemmende Grabenkampfsequenz durch fast nicht zum Einsatz gekommenes Kunstblut perfekt durchgestylt ist, auch noch der Sinn hinter den Bildern? Dabei hat Spielberg eine Buchvorlage gewählt, die kaum verfilmbar ist, und setzt dem Zuschauer einen Blick auf den 1. Weltkrieg vor, der in Teilen schon surreal, wie ein mythisch überhöhtes Märchen anmutet. Zusammen mit dem an der Front in Frankreich zur Geschichte hinzustoßenden schwarzen Hengst Topthorn fühlt man sich in Teilen wie „mit Fury im 1. Weltkrieg“. Es erscheint dabei mitunter fast so, als wäre die immer wieder anzutreffende unverhohlene Sentimentalität in der Inszenierung etwas, das auf die Beteiligung von Disney zurückzuführen ist. Dazu muss angemerkt werden, dass das übermäßige Sentiment in der Filmmusik von John Williams erfreulicherweise keinen Niederschlag findet.

Gefährten auf Blu-ray

5436Direkt gesagt: Bei der für manche Käufer nicht unwichtigen Boni-Ausstattung liegt der einzige Schwachpunkt. Hierzu bleibt leider festzustellen, dass der an Zusatzmaterialien interessierte Kunde im hiesigen Standard-Set im Prinzip leider nur die Disc 1 der umfangreichen (allerdings schon etwas aufgeblasenen) US-Special-Edition bekommt. Der Hauptanteil der Bonusmaterialien, darunter das zentrale 64-minütige Making-of „A Filmmaking Journey“ befindet sich nämlich auf Disc 2. Da bleibt nur, die codefreie US-Box mit 4 Discs (2 x BD, 1 x DVD, 1 x Digital Copy) ohne deutsche Tonspur zu erstehen oder sich das exklusiv bei Amazon vertriebene, limitierte 2-BD-Set zuzulegen.

Von diesem Manko abgesehen hinterlässt die reguläre Einzeldisc-Ausgabe einen fast tadellosen Eindruck. Vom im Kino sehr deutlichen Filmkorn und den dezenten Problemen bei der Schärfe der auf 35-mm-Film aufgenommenen Produktion ist von Blu-ray fast nichts zu spüren. So erscheint die Präsentation fast durchgängig in sehr scharfen und mit vielen Details aufwartenden Bildern, in satten, dabei natürlichen Farben, tadelloser Schwarzwert inklusive. Das verstärkt nochmals die Brillanz der optimal ausgeleuchteten und perfekt inszenierten visuellen Eindrücke und erreicht verschiedentlich den Status Referenzqualität.

5437Ebenso vorzüglich zeigt sich die Veröffentlichung auch von der akustischen Seite. Das Surround-Klangfeld (Deutsch in DTS HD 7.1) sorgt sowohl in den ruhigen Passagen durch räumlich vielschichtig positionierte, feinste akustische Details, wie auch in der Grabenkampfszene durch bassbetonte kraft- und druckvolle Toneffekte für eine insgesamt perfekt ausgeleuchtete Klangkulisse. Bemerkenswert vorbildlich ist die mit 27 Chapters (bei 146 Minuten Lauflänge) erfreulich feingliedrige Kapitelunterteilung. Dies erleichtert es, gewünschte Szenen zu finden.

Fazit: An Steven Spielbergs Gefährten scheiden sich die Geister. „Der Spiegel“ attestierte, Spielberg gehe der Gaul durch und stellte die Frage in den Raum, was den Regisseur bloß geritten habe. Auch der Schreiber dieses Artikels bleibt etwas ratlos zurück. Ich möchte an dieser Stelle daher weder eine überzogene Empfehlung noch einen ebenso übertriebenen Verriss in den Raum stellen. Wer sich allerdings von einer in vielem mit Logiklöchern gespickten Handlung nicht generell abschrecken lässt, wer sich hingegen auch mal in besonderem Maße durch die visuelle Kraft eines zudem bis in Details vorzüglich ausgestatteten Films mitreißen lassen mag, der sollte auch diesem Spielberg zumindest eine Chance einräumen.

Zur Erläuterung der Wertungen lesen Sie bitte unseren Hinweis zum Thema „Blu-ray-Disc versus DVD“.

© aller Logos und Abbildungen bei Touchstone Home Entertainment. (All pictures, trademarks and logos are protected.)

Regisseur*in:
Spielberg, Steven

Erschienen:
2012
Vertrieb:
Touchstone Home Entertainment (Dreamworks Pictures)
Kennung:
BGY 0100804
Zusatzinformationen:
USA, 2011

Weitere interessante Beiträge:

Oliver Twist (2005)

Oliver Twist (2005)

Defiance (DVD)

Defiance (DVD)

Legenden der Luftfahrt – Eine neue Generation (3D-Blu-ray)

Legenden der Luftfahrt – Eine neue Generation (3D-Blu-ray)

Planet Erde (komplette TV-Serie auf Blu-ray)

Planet Erde (komplette TV-Serie auf Blu-ray)