Fluch der Verlorenen

Geschrieben von:
Michael Boldhaus
Veröffentlicht am:
1. Mai 2022
Abgelegt unter:
Blu-Ray

Film

(3.5/6)

Bild

(3.5/6)

Horizons West ∗ Fluch der Verlorenen zählt zu den durchaus respektablen Western von Regisseur Budd Boetticher, auch wenn der Regisseur selbst seinen ersten Wurf eines Kinowesterns offenbar weniger geschätzt hat. Rock Hudson und Robert Ryan verkörpern die Hammond-Brüder, die sich in den Wirren der Rekonstruktionsperiode nach dem US-Bürgerkrieg zunehmend auf verschiedenen Seiten des Gesetzes befinden und sich schließlich als unversöhnliche Gegner gegenüberstehen. Abgesehen von der knappen Gesamtlauflänge von nur rund 82 Minuten ist der Streifen zwar kaum Boetticher-typisch inszeniert, aber im Resultat trotzdem eine grundsolide klassische Westernunterhaltung. Im an sich recht einfach gestrickten Plot finden sich neben diversen Klischees auch ein paar psychologische Untertöne und nicht zuletzt ein als keinesfalls platter Bösewicht agierender Robert Ryan, der hier, wie eigentlich immer, beeindruckt. Er verkörpert einen konföderierten Veteran, der im Angesicht der Niederlage völlig den Halt verloren hat und nun zunehmend enthemmt und rücksichtslos andere übervorteilend das große Geld machen will. Der etwas steife und blasse Rock Hudson überzeugt dagegen deutlich weniger. Zusätzliche Unterstützung erhält der Film von guten Nebendarstellern, wie Raymund Burr, James Arness und Dennis Weaver. Burr war nicht nur der Mörder in Hitchcocks Das Fenster zum Hof.  Alle drei machten späterhin auch im TV von sich reden. Hierzulande wurde Burr vor allem bekannt durch die Fernsehserie Der Chef, Arness als Marshall Matt Dillon in Rauchende Colts und Weaver durch Ein Sheriff in New York.

Bis zu den herausragenden Boetticher-Western aus dem so genannten „Ranown-Zyklus“ sollten noch ein paar Jahre vergehen. Der erste aus der von Boetticher zusammen mit dem Produzenten Harry Joe Brown, dem Schauspieler Randolph Scott und dem Drehbuchautor Burt Kennedy gegründeten Produktionsfirma namens „Ranown“ stammende Western war Seven Men from now Der Siebente ist dran (1956).

Bild und Ton

Die Einzel-BD befindet sich in einer leichtgewichtigen schwarzen Öko-Amaray-Box. Das Bild im Normalformat sieht meist gut bis sehr gut aus. Überwiegend zeigt das wohl von der 2021er US-BD-Ausgabe von Kino Lorber übernommene Master neben guter Schärfe und solidem Kontrast die für das Technicolor-Farbverfahren so unverwechselbar typischen, satten Gemäldefarben. Das dezent sichtbare Filmkorn sieht angenehm ungefiltert und damit naturbelassen aus. Allerdings ist nicht durchweg optimal, sondern eher kostensparend gearbeitet worden. Es gibt nämlich leider, insbesondere im letzten Filmviertel, diverse Passagen, in denen die drei übereinandergelegten Technicolor-Farbauszüge infolge unterschiedlicher Schrumpfung, mehr oder weniger große Passerprobleme aufweisen. Dies sorgt dann an Kanten und Rändern für zum Teil stark sichtbar werdende grüne und rote Farbsäume. Bei stärkerer Ausprägung wird damit einhergehend nicht bloß die Bildschärfe ganz erheblich beeinträchtigt. Darüber hinaus ist dann nämlich auch der gesamte Farbeindruck drastisch und dramatisch aussehend verfälscht. Die mangelhaften Teile des ansonsten guten Transfers sollten daher dringend sorgfältig digital nachbearbeitet (restauriert)werden. Insofern verfehlt die Bildwertung knapp die 4-Sterne-Marke.
Während die DVD-Edition von Koch-Media aus dem Jahr 2010 neben dem Originalton zumindest in der Zweitauflage beide Synchronfassungen enthielt, ist bei der aktuellen BD-Ausgabe von explosive media anstelle der Original-Synchronisation von 1952 leider wieder nur die aus dem Jahr 1986 stammende, etwas flauere TV-Synchronfassung der ARD vertreten.

Extras

Hier bekommt der Käufer soliden Standard mitgeliefert: Einen Originaltrailer in passabler SD-Qualität und die nett-vertraute Bildergalerie mit Werbematerial.

Zur Erläuterung der Wertungen lesen Sie bitte unseren Hinweis zum Thema Blu-ray-Disc versus DVD.

© aller Logos und Abbildungen bei Koch Media. (All pictures, trademarks and logos are protected by Koch Media.)

 

Originaltitel:
Horizons West

Regisseur:
Boetticher, Budd

Zusatzinformationen:
USA 1952

Weitere interessante Beiträge:

Karl May DVD Collection III

Karl May DVD Collection III

Vatel

Vatel

Schatten der Wahrheit

Schatten der Wahrheit

Pretty Woman

Pretty Woman

Cinemusic.de