Ryuichi Sakamoto verstorben

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
3. April 2023
Abgelegt unter:
Nachruf

Bereits am 28. März ist der japanische Komponist Ryuichi Sakamoto im Alter von 71 Jahren einer langjährigen Krebserkrankung erlegen.

Sakamotos Karriere umfasste vielerlei Genres von Jazz, Neo-Klassik, elektronischer Musik bis hin zu Pop. Ein größere Popularität erlangte er aber vor allem durch seine Filmarbeiten, beginnend mit seiner Musik für Nagisa Ôshimas POW-Drama Merry Christmas, Mr. Lawrence * Furyo – Merry Christmas, Mr. Lawrence (1983) in dem er neben David Bowie auch eine der Hauptfiguren verkörperte. 1988 erhielt zusammen mit seinen Co-Komponisten David Byrne und Cong Su einen Oscar für den Score zu Bernardo Bertoluccis Filmepos The Last Emperor * Der letzte Kaiser (1987).

Während seiner über vier Jahrzehnte währenden Karriere arbeitete Sakamoto u. a. für Regisseure wie Volker Schlöndorff, Pedro Almodóvar, Brian De Palma, Jun Ichikawa und Alejandro González Iñárritu zusammen.

Weitere interessante Nachrichten:

Gabriel Yareds Invitation au voyage von Varèse

Gabriel Yareds Invitation au voyage von Varèse

Mehr TV-Musik aus Japan

Mehr TV-Musik aus Japan

Juillet août

Juillet août

Intrada: Time Bandits erstmals auf CD

Intrada: Time Bandits erstmals auf CD

Cinemusic.de