Phillip Lambro (1935 – 2015)

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
27. Juni 2015
Abgelegt unter:
Nachruf

Der US-amerikanische Komponist Phillip Lambro ist nach längerer Krankheit im Alter von 79 Jahren verstorben.

Lambro erhielt seine musikalische Ausbildung an der Miami University und Music Academy of the West, wo einer seiner Lehrer der Bartok-Schüler Gyorgy Sandor war. Lambros Konzertwerke wurden schon früh aufgeführt, so unter dem Dirigat von Leopold Stokowski.

Der Komponist widmete sich auch dem Film und vertonte diverse Kurzfilme und unabhängige Produktionen bevor er 1974 das Angebot erhielt Roman Polanskis Noir-Thriller Chinatown zu vertonen. Jedoch konnte Lambros Musik den Regisseur und den Produzenten nicht überzeugen und letztendlich wurde Jerry Goldsmith für den Ersatzscore verpflichtet. Danach schrieb Lambro nur noch wenige Filmmusiken, darunter für das Caper Movie Murph the Surf (1975) mit Robert Conrad, bevor er sich Mitte der 1970er Jahre vom Filmgeschäft zurückzog.

Weitere interessante Nachrichten:

Neu von Music Box: Georges Delerue & Ennio Morricone

Neu von Music Box: Georges Delerue & Ennio Morricone

Weitere Morricone-Wiederveröffentlichungen von GDM

Weitere Morricone-Wiederveröffentlichungen von GDM

Neu von Beat: Piero Piccioni & Roberto Pregadio

Neu von Beat: Piero Piccioni & Roberto Pregadio

Horror-Scores aus Japan

Horror-Scores aus Japan