Weitere limitierte Alben von Kronos Records

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
26. Februar 2017
Abgelegt unter:
Score

Kronos hat in der letzten Woche drei neue limitierte Alben ausgeliefert:

Ein Doppelalbum mit Raphael Gesquas Musik für den Horrorfilm Livide * Livid – Das Blut der Ballerinas (2011), Marco Werbas Score aus dem italienischen Drama Seguimi sowie Emil Viklickýs musikalischer Beitrag zu der tschechischen Produktion Bloudím aus dem Jahr 2010.

Weitere interessante Nachrichten:

Night of the Demons

Night of the Demons

Varèse-Club im September

Varèse-Club im September

Giacchinos Tomorrowland bei Intrada

Giacchinos Tomorrowland bei Intrada

Neue Anime-Alben in Japan

Neue Anime-Alben in Japan

Cinemusic.de