Paddy Moloney ist tot

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
15. Oktober 2021
Abgelegt unter:
Nachruf

Der irische Musiker und Komponist Paddy Moloney ist am 11. Oktober im Alter von 83 Jahren verstorben.

Moloney war Gründer der irischen Folkgruppe The Chieftains, mit denen er die traditionelle Musik seines Heimatlandes über dessen Grenzen hinaus popularisierte und mit der er bis zu seinem Tod verbunden blieb.

Stanley Kubrick engagierte die Formation für sein Historienepos Barry Lyndon (1975), dessen von Leonard Rosenman adaptierte Musik mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Moloneys Popularität verschaffte ihm in späteren Jahren auch eigene Aufträge als Filmkomponist. So vertonte er die Tristan-und-Isolde-Adaption Lovespell (1981) mit Richard Burton und Kate Mulgrew sowie Anjelica Hustons Regiearbeit Agnes Browne * Frauen unter sich (1999).

Weitere interessante Nachrichten:

Neu von Caldera: The Baby (Gerald Fried)

Neu von Caldera: The Baby (Gerald Fried)

Neue CDs von Disques Cinémusique

Neue CDs von Disques Cinémusique

Dragon’s Domain in Juni: Albert Glasser, Richard Band & Brian May

Dragon’s Domain in Juni: Albert Glasser, Richard Band & Brian May

Howard Shores Nobody’s Fool von La-La Land

Howard Shores Nobody’s Fool von La-La Land