Robert Drasnin verstorben

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
1. Juni 2015
Abgelegt unter:
Nachruf

Robert Drasnin, Komponist zahlreicher amerikanischer TV- und Kinoproduktionen, ist am 13. Mai im Alter von 87 Jahren verstorben.

Drasnin wurde an der University of California ausgebildet und war nach seiner Ausbildung als Musiker in Swingbands, u. a. in jener von Tommy Dorsey, tätig. 1959 spielte er das Exotica-Album „Voodoo“ ein, welches unter Genre-Fans Kultstatus besitzt und von dem 2007 mit „Voodoo II“ noch ein Nachfolger erschien.

Schon seit den 1950er Jahren war Drasnin in Hollywood tätig. Seine Musik ist in Filmen wie Monte Hellmans Ride in the Whirlwind * Ritt im Wirbelwind (1966), Picture Mommy Dead * Das Kabinett der blutigen Hände (1967) oder The Kremlin Letter * Der Brief an den Kreml (1970) von John Huston zu hören.

Weitere interessante Nachrichten:

Wenders Music: Alexandre Desplats Every Thing Will Be Fine

Wenders Music: Alexandre Desplats Every Thing Will Be Fine

Varése: Frank Skinners Magnificent Obsession

Varése: Frank Skinners Magnificent Obsession

Neu von Dragon’s Domain: Joe Harnell & Simon Walker

Neu von Dragon’s Domain: Joe Harnell & Simon Walker

SamSam

SamSam