Ray Colcord verstorben

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
8. Februar 2016
Abgelegt unter:
Nachruf

Der TV- und Filmkomponist Ray Colcord ist im Alter von 66 Jahren einer langjährigen Krebserkrankung erlegen:

Colcord begann seine Karriere als Session-Musiker für Künstler wie Lou Reed und Don McLean, bevor er sich Anfang der 1980er Jahre als Filmkomponist etablierte.

Besonders im TV konnte er Erfolge mit seiner Arbeit an den Serien Boy Meets World * Das Leben und ich (1993 – 2000) oder Dinosaurs * Die Dinos (1991 – 1994) feiern. Zu seinen Filmscores zählen u. a. die Horrorfilme The Devonsville Terror * Totentanz der Hexen (1983), The Sleeping Car * Sleeping Car (1990) und Amityville: Dollhouse * Amityville – Das Böse stirbt nie (1996).

Zuletzt schrieb Colcord die Musik zu Girl Meets World * Das Leben und Riley (seit 2014) – der Fortsetzung von Boy Meets World.

Weitere interessante Nachrichten:

Digitmovies: De Angelis, Piccioni & Trovajoli

Digitmovies: De Angelis, Piccioni & Trovajoli

Luis Bacalov (1933 – 2017)

Varèse: City Heat erstmals auf CD erschienen

Varèse: City Heat erstmals auf CD erschienen

Howard Shores Nobody’s Fool von La-La Land

Howard Shores Nobody’s Fool von La-La Land