Neu von Alhambra: Wolfgang Zeller & Marius Ruhland

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
19. Dezember 2015
Abgelegt unter:
Score

Alhambra hat nicht nur eine neue Homepage vorzuweisen sondern auch zwei neue CD-Veröffentlichungen zu deutschsprachigen Produktionen aus den 1950er Jahren wie auch der jüngeren Vergangenheit.

Seine Tonträgerpremiere feiert Wolfgang Zellers Score für Bernard und Michael Grzimeks oscar-prämierte Naturdokumentation Serengeti darf nicht sterben aus dem Jahr 1959. Die als verloren geglaubten Bänder der Aufnahme konnten dank Hilfe der Familie Grzimek lokalisiert werden und ermöglichten die Veröffentlichung der vollständigen Musik.

Drei CDs widmet Alhambra dem Komponisten Marius Ruhland: Das Set bietet neben seinen Arbeiten für die beiden Anatomie-Filme aus den Jahren 2000 bzw. 2003 außerdem die Musik aus dem Oscar-Gewinner Die Fälscher (2007) Eine Liebe für den Frieden (2014), Glücksbringer (2011), der Mankell-Verfilmung Kennedys Hirn (2009) sowie der Komödie Wie die Karnickel (2002). Zusätzlich ist mit „The Linde Suite“ ein mehrsätziges Konzertwerk Ruhlands enthalten.

Weitere interessante Nachrichten:

Im August: Randy Edelmans Ghostbusters II erstmals auf CD

Im August: Randy Edelmans Ghostbusters II erstmals auf CD

Japanische Horror-Scores von Salida

Japanische Horror-Scores von Salida

La-La Land im März: John Williams, Jerry Goldsmith & Hans Zimmer

La-La Land im März: John Williams, Jerry Goldsmith & Hans Zimmer

Brimstone

Brimstone

Cinemusic.de