Krzysztof Penderecki ist tot

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
31. März 2020
Abgelegt unter:
Nachruf

Foto: Krzysztof Penderecki (2008) / Adam Kumiszcza / CC BY 3.0

Krzysztof Penderecki – einer der bedeutendsten zeitgenössischen Komponisten – ist am 29. März im Alter von 86 Jahren verstorben.

Penderecki war einer der wenigen Vertreter der Avantgarde, dessen Werk auch von einer breiteren Öffentlichkeit wahr genommen wurde. Nicht zuletzt weil auch Filmemacher auf die dramatischen Qualitäten seiner Musik setzten und seine Kompositionen in den Soundtracks zu Filmen wie den Horrorklassikern The Shining (1979) und The Exorcist * Der Exorzist (1973) verwendeten. Auch die Regisseure David Lynch, Andrzej Wajda, Alfonso Cuaron und Peter Weir griffen für ihre Projekte auf Pendereckis Arbeiten zurück.

Das Penderecki am Anfang seiner Karriere auch Originalfilmmusiken verfasste, ist darüber fast ein wenig in Vergessenheit geraten. So komponierte er die Scores zu Wojciech Has‘ Verfilmung von Jan Potockis Rękopis znaleziony w Saragossie * Die Handschrift von Saragossa (1965) und Alain Resnais‘ Zeitreise-Fantasie Je t’aime, Je t’aime * Ich liebe dich, ich liebe dich (1968).

Weitere interessante Nachrichten:

Neu von Quartet: Rózsas The Private Life of Sherlock Holmes als Doppelalbum

Neu von Quartet: Rózsas The Private Life of Sherlock Holmes als Doppelalbum

Neu von Varèse: Burwell, Doyle & Zarvos

Neu von Varèse: Burwell, Doyle & Zarvos

Neuer Isao-Tomita-Sampler

Neuer Isao-Tomita-Sampler

Beowulf: Return to the Shieldlands

Beowulf: Return to the Shieldlands