Keith Emerson verstorben

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
12. März 2016
Abgelegt unter:
Nachruf

Der britische Keyboarder, Musiker und Komponist Keith Emerson ist am Donnerstag im Alter von 71 Jahren verstorben.

Emersons Erfolgskarriere begann Ende der 1960er Jahre mit der Gründung der Gruppe The Nice. Durch die Synthesizer-Alben von Wendy Carlos wurde sein Interesse an elektronischen Klangerzeugern geweckt, welches sich vor allem im Wirken seiner nächsten Band Emerson, Lake and Palmer niederschlug.

Nach der Trennung im Jahre 1979 blieb Emerson als Solokünstler aktiv und wendete sich auch der Filmmusik zu. Er schrieb u. a. die Musik für Dario Argentos Inferno * Horror Infernal (1980), Nighthawks * Nachtfalken (1981) mit Sylvester Stallone und dem bisher letzten regulären Godzilla-Streifen Godzilla: Final Wars (2004) von Ryûhei Kitamura.

Weitere interessante Nachrichten:

Watanabe-Doppelalbum von Columbia Japan

Watanabe-Doppelalbum von Columbia Japan

Jerry Goldsmith: The Salamander von Tadlow

Jerry Goldsmith: The Salamander von Tadlow

Neuer Doku-Score von Naoki Sato erhältlich

Neuer Doku-Score von Naoki Sato erhältlich

Gabriel Yareds The Promise von Lakeshore Records

Gabriel Yareds The Promise von Lakeshore Records

Cinemusic.de