Burt Bacharach verstorben

Geschrieben von:
Oliver Mönter
Veröffentlicht am:
11. Februar 2023
Abgelegt unter:
Nachruf

Am 8. Februar ist der US-amerikanische Komponist und Songwriter Burt Bacharach im Alter von 94 Jahren verstorben.

Seit den späten 1950er Jahren war Bacharach einer der führenden Songschreiber der USA, zunächst mit dem Texter Hal David, in späteren Jahren dann mit seiner Ehefrau Carole Bayer Sager. Weit mehr als 100 seiner Songs für Künstler wie Dionne Warwick. Luther Vandross, Marlene Dietrich, Dusty Springfield, Frank Sinatra oder Tom Jones schafften es in die Charts.

Schon ab den 1950er Jahren wurde Bacharach auch in der Filmindustrie tätig und komponierte die Musik zu Filmen wie What’s New Pussycat? * Was gibt’s Neues, Pussy? (1965), Casino Royale (1967) und dem mit David verfassten Musical Lost Horizon * Der verlorene Horizont (1973), das sich jedoch zu einem katastrophalen Flop entwickelte und zum Bruch zwischen Bacharch und David führte. Oscars erhielt Bacharach für den Score und Originalsong aus George Roy Hills Westernklassiker Butch Cassidy and the Sundance Kid * Zwei Banditen (1969) und dem Song für Arthur * Arthur Kein Kind von Traurigkeit (1981).

Weitere interessante Nachrichten:

Neu von Quartet: Rózsas The Private Life of Sherlock Holmes als Doppelalbum

Neu von Quartet: Rózsas The Private Life of Sherlock Holmes als Doppelalbum

Neu von Dragon’s Domain: Richard Band & Joel Goldsmith

Neu von Dragon’s Domain: Richard Band & Joel Goldsmith

Neu von Anchor Records

Neu von Anchor Records

Japan-News KW 24

Japan-News KW 24

Cinemusic.de