Unser Bewertungssystem

Wir haben uns für ein System mit sechs Sternen entschieden, das nur auf den ersten Blick vergleichbar mit den Schulnoten ist. Die goldene Mitte liegt bei drei Sternen und steht für ein schon ordentliches Produkt und rechtfertigt damit auch eine kleine Empfehlung. Selbst zwei Sterne sind noch kein Verriss (!), sondern ein eher „neutraler“ Punkt. Es ist also nicht beabsichtigt, ausschließlich Titel ab der Kategorie „vier Sterne und mehr“ als kauf- und hörenswert zu deklarieren. Es gilt außerdem: So beeindruckend die Vertreter der Gattung „sechs Sterne“ sind, sie gehören nur in wenigen Fällen zu den meistgehörten CDs!

Das Erstellen einer „absoluten“ Qualitätsliste ist nicht die Absicht unserer Bemühungen. Die vergebenen Sterne sollte man immer im Zusammenhang mit dem jeweiligen Artikel sehen. Eine Bewertung ist nicht das Ergebnis einer exakten wissenschaftlichen Messung, sondern resultiert aus einer Reihe von Abwägungen (neben der Musik auch die Bedeutung der Edition, Ausstattung etc.), und dies wird zwangsläufig nur beim Lesen des vollständigen Artikels deutlich. Als Bezugspunkte dienen sowohl die Tradition der abendländischen Orchestermusik als auch die der Filmmusik.

Leichtfertige Verrisse sind ebenso wenig gewollt, wie das unkritische „Hochschreiben“ allein netten Handwerks – Meisterwerke fallen nun einmal nicht vom Himmel! Die Autoren sind bemüht, möglichst sachlich, weitgehend differenziert und dabei locker sowie tolerant zu urteilen, ohne den Spaß, den Musik-Hören primär machen soll, zu vergessen – es geht hier also nicht um abgehobene, elitäre Kunstkritik!

Natürlich spielt auch der subjektive Geschmack des Schreibenden eine Rolle. Auch wenn wir ein insgesamt stimmiges Bild der Bewertungen anstreben, sollte der Leser prüfen und entscheiden, ob und wieweit er sich mit dem Stil des jeweiligen Autors identifizieren kann – letztlich ist dies das Geheimnis einer „guten Kritik“.

Die Artikel sollen dem Interessierten als Orientierungshilfe dienen und auch unsere Freude an der (Film-)Musik vermitteln. Sollten sie darüber hinaus den einen oder anderen Leser für hörenswertes musikalisches Neuland begeistern können, ist ihr Zweck voll erreicht; dies gilt im übertragenen Sinn auch für die Artikel zu Büchern und DVDs.

Cinemusic.de   Unser Bewertungssystem


Nach oben ↑

Pin It on Pinterest

Durch die weitere Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen das bestmögliche Surferlebnis beim Besuch unserer Webseite zu ermöglichen. Um auf die Inhalte dieser Webseite zugreifen zu können, müssen Sie der Verwendung von Cookies zustimmen. Diese Webseite speichert dann auf Ihrem Rechner einen Cookie (eine kleine Textdatei, die von Ihrem Browser gelesen werden kann) ab und hält darin fest, dass Sie der Verwendung von Cookies zugestimmt haben.

Um Ihnen nicht ständig beim erneuten Besuch unserer Webseite diesen Hinweis anzuzeigen, wird Ihre Erlaubnis für 3 Monate in besagtem Cookie gespeichert. Danach müssen Sie erneut und für 3 weitere Monate zustimmen, um wieder auf die Inhalte zugreifen zu können.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie zwischenzeitlich die Cookies auf Ihrem System löschen, so wird Ihnen der Hinweis bereits vor Ablauf der 3 Monate erneut angezeigt.

Schließen