Special

Veröffentlicht am 05.03.2005 | von Enrico Gehrke

Ostern 2005

Zuletzt aktualisiert am 28.03.2005.

Es wird weitergeführt, was bereits so gut funktionierte: Die Rede ist von unseren Spezialprogrammen. Denn auf den opulenten Jahresausklang 2004 folgt nun ein buntes Oster-Programm mit Besprechungen von Filmmusik-CDs, DVDs und Büchern. Bei unseren akkreditierten Usern bedanken wir uns zudem wieder in Form einiger Gewinnspiele. Lassen Sie sich überraschen!

Karfreitag, 25.03.

2526
2478
2525

Am Karfreitag beginnen wir mit einer Besprechung der DVD-Editionen zu Oliver Hirschbiegels Film Der Untergang. Der im Jahr 2001 im Ersten und auf Arte gesendete Fernsehmehrteiler Die Manns – Ein Jahrhundertroman als 3er-DVD-Set steht ebenfalls auf dem Programm. Und etwas aus der Reihe Chandos-Movies gibt’s obendrein: The Film Music of Ralph Vaughan Williams, Vol. 2 und zur Chandos-Movie-Aktion.

 

Karsamstag, 26.03.

2529

2513
2522
2523

Am Karsamstag stimmen wir mit einem Rózsa-Album von FilmScoreMonthly (FSM) ein: die vorzügliche Filmmusik zu Joseph L. Mankiewicz’ Julius Caesar. Alfred Newmans Score zu The Greatest Story Ever Told ist im vergangenen Jahr, gegenüber der alten LP-Fassung erheblich erweitert, als vorzügliche 3-CD-Box bei Varése erschienen. Passend zum Osterfest wird diese Musik nun auch auf Cinemusic.de vorgestellt. Ein zweiter Nachtrag zu Aviator, zu den beiden aufschlussreichen Taschenbüchern um den geheimnisvollen Millionär Howard Hughes bildet den Abschluss.

Ostersonntag, 27.03.

2500
2501
2510
2530

Am Ostersonntag erreicht unser Programm einen weiteren Höhepunkt mit FSMs prachtvollem 3er-CD-Set zu Meuterei auf der Bounty (1962) und der fast noch presswarmen Doppel-DVD-Special-Edition zum Walt-Disney-Klassiker des Jahres 1942, Bambi. Aber das ist noch nicht alles: Der Artikel zu Michael Petzels aktuellem Bildband über ein deutsches Kultphänomen der 50er Jahre – Romy Schneider – wird sicher ebenfalls seine Liebhaber finden

 

Ostermontag, 28.03.

5093
2511b
2506

Das Artikel-Tripel zum Ostermontag bildet das Finale des diesjährigen Osterprogramms. Ob es sich vor dem zum Ostersonntag verstecken muss? Entscheiden Sie selbst!
Im Zentrum steht eine weitere der Cinemusic.de-typischen Klassikwanderungen: dieses Mal geht es um die erst kürzlich erschienene, wiederum vorzügliche 2. Staffel LIVING-STEREO-SACDs. Aber auch diejenigen, die es nicht nur klassisch, sondern auch im filmmusikalischen Sinne entsprechend lieben, kommen auf ihre Kosten: FSMs Album zu Franz Waxmans Cimarron (1960) ist dabei edle, aber etwas schwierigere Kost. Wer es eher light-sinfonisch möchte, dürfte am Ron-Goodwin-Sampler von Chandos besondere Freude finden.

Unterstützen Sie Cinemusic.de durch eine Spende (hier nähere Informationen) und/oder durch den Beitritt zum Cinemusic.de-Forum.

Danksagung:

An dieser Stelle möchte ich Dank sagen: meinen hinter den Kulissen von Cinemusic.de fleißig tätigen Kollegen Enrico Gehrke, Marko Ikonic und Rainer Nigrelli, ohne deren verdienstvolles Engagement der laufende Betrieb und die Entwicklung der Internetpräsentation unmöglich wäre. Ebenso gilt mein Dank Magdi Aboul-Kheir, Frank Erdt, Peter Kramer, Reinhard Kröner und Stefan Schlegel. Ihre kritischen Hinweise und wertvollen Anregungen halfen, so manchen Artikel um ein mitunter entscheidendes Quäntchen zu verbessern. Nicht zu vergessen Christoph Lohmann, der sich beim Bambi-Artikel verdient gemacht hat.

Michael Boldhaus

Das gesamte Cinemusic.de-Team wünscht allen Lesern ein frohes Osterfest!


Der Autor/Die Autoren



Schreibe einen Kommentar

Nach oben ↑

Pin It on Pinterest